Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start

Polizeimeldungen vom Mai 2016

E-Mail Drucken

Geld aus Museumskasse gestohlen

Aus der Spendenkasse des Stadt- und Turmmuseums "Am Amthof" sind zwischen Dienstag, 24.05.2016, 22.00 Uhr und Sonntag, 29.05.2016, 14.00 Uhr einige hundert Euro gestohlen worden. Unbekannte hatten sich zwischen Dienstagabend und Sonntagnachmittag auf bisher nicht bekanntem Weg Zugang zu den Räumen verschafft. Sie öffneten die in einem Schrank verwahrte Geldkassette und stahlen daraus das Bargeld. Das Geld stammte aus Spenden der vergangenen zwei Monate, die nach Führungen von Besuchern anstatt Eintrittsgeld freiwillig in die Kasse gelegt wurden.

Sachbeschädigung auf Schulgelände

Im Laufe des vergangenen Wochenendes (Freitag, 27.05.2016 bis Montag, 30.05.2016) haben Unbekannte eine Mauer an der Taunusschule beschmiert. Mit roter und blauer Sprühfarbe sind unter anderem die Worte "EBBE & FLUT", weitere Buchstaben und Zahlen darauf gesprüht worden.

Kennzeichendiebstahl in Erbach

Unbekannte entwendeten zwischen Freitag, 27.05.2016, 11:00 Uhr und Samstag, 28.05.2016, 11:00 Uhr auf einem Privatgrundstück in der Heinrich-Held-Straße das amtliche Kennzeichen LM-MU 107 von einem dort abgestellten Anhänger.

Unfallflucht

In der Bircher-Benner-Straße ist zwischen Freitagabend, 20.05.2016, 18.30 Uhr und Samstagmittag, 21.05.2016, 13.00 Uhr ein geparkter grauer Skoda Rapid beschädigt worden. Ein unbekanntes Fahrzeug war gegen das hintere linke Seitenteil gestoßen. An dem beschädigten Fahrzeug wurden blaue Farbanhaftungen festgestellt.

Motorradfahrer eingeschlafen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Frankfurter Straße ist am Samstag, 21.05.2016, gegen 15.45 Uhr ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen und seinen eigenen Angaben war der 53-Jährige eingeschlafen. Er wurde immer langsamer, kam mit seiner Honda nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte am Ende gegen einen geparkten VW. Dabei zog sich der Zweiradfahrer Verletzungen zu, die zur stationären Aufnahme im Krankenhaus Limburg führten. An dem Motorrad entstand Totalschaden, auch der PKW wurde stark beschädigt. Gesamtschaden 11.000 Euro.

Unfallflucht

Eine 64-jährige Frau parkte ihren blauen Toyota am letzten Dienstag, 17.05.2016, von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr auf dem Personalparkplatz der Hohenfeldklinik in Bad Camberg. Als sie zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie einen Schaden am rechten hinteren Radlauf fest. Es konnte rote und weiße Fremdfarbe festgestellt werden.

Hochsitz abgefackelt

Am Donnerstag, 19.05.2016, um 01:40 Uhr kam es zu einer Brandstiftung in einem Waldstück an der Kreisstraße 514 von Schwickershausen kommend in Richtung Dombach. Der Hochsitz mitsamt Kanzel wurde von bislang unbekannten Tätern in Brand gesteckt. Der Brand konnte zeitnah von der Feuerwehr abgelöscht werden. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Abzocke verhindert

Eine aufmerksame Zeugin hat am Mittwochnachmittag, 18.05.2016, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, in Bad Camberg eine 80-jährige Frau vor großem finanziellem Schaden bewahrt. Die Seniorin hatte zuvor einen Anruf von angeblichen Polizeibeamten erhalten. Am Telefon erklärte man der 80-Jährigen, dass sie bei einem Gewinnspiel 40.000,- Euro gewonnen habe. Alles, was sie noch von dem überraschenden Geldsegen trenne, sei die Zahlung der Bearbeitungsgebühren. Dazu sollte die Rentnerin 4.000,- Euro auf ein Konto in der Türkei überweisen. Offenbar agierten die Betrüger am Telefon derart überzeugend, dass sich die Geschädigte kurz darauf zu einer Idsteiner Bankfiliale begab. Eine Mitarbeiterin roch jedoch den Schwindel; sie verhinderte die Zahlung und schaltete die Polizei ein. Schlussendlich stellte sich der vermeintliche Gewinn als perfide Betrugsmasche heraus.

Mit solchen oder ähnlichen Tricks versuchen Gauner immer wieder meist ältere Menschen um ihr Geld zu bringen. Die Polizei gibt Tipps:

  • Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, den Besuch einer Veranstaltung oder den Anruf eines kostenpflichtigen Telefondienstes!
  • Werden Sie angerufen, fragen Sie nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt und was genau Sie gewonnen haben!
  • Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer!
  • Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen wie beispielsweise an das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung!
  • Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, d. h. keine Gebühren bezahlen oder kostenpflichtige Hotlines (Telefondienste) anrufen!
  • Geben Sie niemals persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder PIN-Codes!

Unfallflucht

Am Dienstag, 17.05.2016, zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr wurde in der Limburger Straße ein LKW Opel Movano-Pritschenwagen durch einen silberfarbenen PKW Skoda Kombi beschädigt. Der Pritschenwagen stand in der Sackgasse zur Limburger Straße 36 am rechten Fahrbahnrand geparkt, der Skoda auf der gegenüberliegenden Seite in einer Parklücke, quer zur Fahrbahn. Beim Rückwärtsausparken stieß er mit dem Heck gegen die Heckklappe des Pritschenwagens, die dadurch verbogen wurde. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Ein Zeuge hörte das Anstoßgeräusch und sah den Skoda mit einem beschädigten Rücklicht auf die B8 Richtung Erbach davonfahren. Gefahren wurde der PKW von einem deutschen älteren Mann, über 50 Jahre alt, dicke Gestalt, über 1,80 m groß, Glatze mit lichtem, grauem Haar. Dieser Mann hatte zuvor an einem Spargelstand Erdbeeren eingekauft. An der Unfallstelle wurden Scherben sichergestellt, die von der Beleuchtungseinrichtung des unfallverursachenden Fahrzeugs stammen.

Sachbeschädigung an Wohnhaus

Zwischen Dienstag, 10.05.2016, 16.00 Uhr und Mittwoch, 11.05.2016, 10.30 Uhr wurde an einem Wohnhaus in der Freiherr-von-Stein-Straße in Erbach vermutlich mittels Steins ein Rollladen und die dahinter liegende Glasscheibe beschädigt.

Schlägerei

Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen in einer Asylbewerberunterkunft in der Frankfurter Straße, sind am 11.05.2016, gegen 23.00 Uhr mindestens zwei Beteiligte verletzt worden. Aus bisher noch nicht abschließend geklärten Gründen gerieten zunächst zwei somalische Staatsangehörige im Alter von 19 und 28-Jährigen in einen Streit, der schnell eskalierte. Als weitere Mitbewohner in die Auseinandersetzung eingriffen, entwickelte sich eine größere Schlägerei. Mehrere Streifenwagenbesatzungen wurden vor Ort geschickt und die Lage konnte schließlich unter Kontrolle gebracht werden. Gegen den 28-jährigen Tatverdächtigen wurde Strafanzeige erstattet

Sachbeschädigung

Unbekannte setzten am Sonntag, 08.05.2016, gegen 02:20 Uhr einen Altkleidercontainer auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Limburger Straße in Brand.

Fahrraddiebstahl

Zwischen Dienstag, 03.05.2016, 11.00 Uhr und Mittwoch, 04.05.2015, 17.45 Uhr stellte ein junger Mann sein Fahrrad der Marke "Steppenwolf" am Fahrradständer am Bahnhof Bad Camberg ab. Als er wiederkam, war das mittels Zahlenschloss gesicherte Rad nicht mehr da.

Unfallflucht

Ein 62-jähriger Fahrzeugführer fuhr am Montag, 02.05.2016, gegen 15.30 Uhr mit seinem LKW auf der Neuen Straße in Würges, aus Richtung B8 kommend in Fahrtrichtung Schulstraße. In Höhe Hausnummer 3 beabsichtigte der LKW Fahrer verbotswidrig nach rechts in einen nur für Fußgänger freigegebenen Bereich einzubiegen. Beim Ausscheren mit seinem Gespann kollidierte der LKW Hänger mit einem am Fahrbahnrand geparkten Mazda. Anschließend entfernte sich der Fahrer, ohne seinen Pflichten als Unfallteilnehmer nachzukommen. Aufgrund aufmerksamer Zeugen konnte der Fahrer durch die Polizei schnell ausfindig gemacht werden, sein Führerschein wurde sichergestellt und ein polizeiliches Strafverfahren eingeleitet.

Einbruchsdiebstahl in Reifenlager

Unbekannte Diebe begaben sich zwischen Montag, 02.05.2016, 18.30 Uhr und Dienstag, 03.05.2016, 07.00 Uhr auf das frei zugängliche Firmenanwesen vom Autohaus Marnet in Bad Camberg in der Frankfurter Straße. Mittels Bolzenschneider durchtrennten sie den Bügel des Vorhängeschlosses zu einem als Reifenlager genutzten Lagercontainer. Sie entwendeten 4 Satz Kompletträder; der Abtransport erfolgte nach Spurenlage über einen rückwärtigen Wiesenweg.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten. Die Suchfunktion liefert eine Liste mit den Polizeimeldungen aus den Vormonaten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal.