Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Hilfe und Selbsthilfe Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe

E-Mail Drucken

Beratung für MS Betroffene

In der MS-Beratungsstelle der DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft - in Frankfurt am Main können sich Betroffene, Angehörige und Interessierte zu unterschiedlichen Themen persönlich oder telefonisch beraten lassen. Die Beratungsgespräche orientieren sich an den Bedürfnissen des Einzelnen und können u. a. Themen zum Krankheitsbild der MS, zur Krankheitsbewältigung, zu MS im Alltagsleben sowie sozialrechtliche Fragestellungen beinhalten. Die DMSG unterstützt Sie auch beim Schriftverkehr mit Behörden und begleitet Widerspruchsverfahren.

Ansprechpartner für den Landkreis Limburg-Weilburg ist
Renate Schön, Dipl. Sozialarbeiterin beim Landesverband Hessen.

Ihre Anschrift lautet:
DMSG, Landesverband Hessen e. V.
Wittelsbacherallee 86
60385 Frankfurt am Main
Telefon: 069-40589834
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ihre telefonische Sprechzeit ist Mittwochs von 14-16 Uhr.

Beratung in Bad Camberg

In Zusammenarbeit mit der Fachklinik für Neurologie "Medical Park" Bad Camberg bietet die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft kostenlose Beratungen für Multiple Sklerose Betroffene, deren Angehörige und Interessierte im Wechsel durch Renate Schön und die ausgebildete MS-Betroffenen-Beraterin aus Bad Camberg, Frau Maike Scholz, an.

Anschrift:
Neurologische Rehaklinik "Medical Park" Bad Camberg
Obertorstraße 100-102
65516 Bad Camberg

Bitte vereinbaren Sie unter 069-4058980 telefonisch einen Termin.

Flyer MS-Baratung in Bad Camberg 2013

Hausbesuche

Falls es Ihnen nicht möglich ist, in die Beratungsstelle nach Frankfurt oder in die Rehaklinik nach Bad Camberg zu kommen, besteht auch die Möglichkeit, einen Hausbesuch zu vereinbaren.

Weiterführende Informationen findet man auf den Websites
DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft - Bundesverband,
DMSG - Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft - Landesverband Hessen

(Stand November 2013)


Kinderschutzbund, Kreisverband Limburg-Weilburg

Der Kinderschutzbund bietet Hilfe und Beratung für Kinder, Eltern und Erzieher an. Der Kreisverband Limburg-Weilburg hat seine Geschäftsstelle im "Kur- und Gesundheitszentrum" am Kurpark in Bad Camberg. Ansprechpartner sind Victoria Dietz (1. Vorsitzende) und Liane Schmidt (Geschäftsführung).

Deutsche Kinderschutzbund Kreisverband Limburg-Weilburg e.V.
Badehausweg 1, 65520 Bad Camberg
Telefon: 06434-9078775
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.dksb-lm.de

(Stand Dezember 2013)


VdK Ortsverband Bad Camberg

Der VdK, im Jahr 1950 als "Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V." gegründet, hat sich im Laufe der Zeit zu einem Sozialverband mit Aufgaben und Zielen im gesamten sozialen und gesellschaftlichem Bereich entwickelt. Stichpunkte aus seinem Tätigkeitsfeld sind: Menschen mit Behinderungen, Rente und Altersvorsorge, Senioren, Gesundheit, Pflege, Patientenberatung, Familie, Arbeit und Soziales sowie Sozialrecht,

Interessant für Camberger Bürger sind auch die regelmäßigen Sprechstunden des VdK - Ortsverband Bad Camberg, die jeden dritten Mittwoch im Monat von 17:00 bis 18:30 Uhr im Bürgerhaus "Kurhaus Bad Camberg" stattfinden.
Termine bitte mit Brigitte Kurz unter 06434-901087 vereinbaren.

Weitere Infos siehe "VdK Ortsverband Bad Camberg" und "Sozialverband VdK Deutschland e. V.".

(Stand Mai 2012)


Caritas

Die Caritas engagiert sich weltweit für Menschen in schwierigen Lebenslagen. Im Landkreis Limburg-Weilburg tut das seit nun 40 Jahren der "Caritasverband für den Bezirk Limburg", der in Bad Camberg ein "Sozialbüro" und eine "Sozialstation" betreibt.

Caritas-Sozialbüro Bad Camberg

Im Sozialbüro beraten Ehrenamtliche Mitarbeiter bei Verschuldung, helfen bei Antragstellungen oder hören einfach mal zu. Menschen mit finanziellen Schwierigkeiten und persönlichen Problemen erhalten im Sozialbüro ganz unbürokratisch Unterstützung wie z.B. Klärung von Problemlagen und Erschließung von Hilfemöglichkeiten, Beratung in Fragen der Sozialhilfe und des Arbeitslosengeldes II, Hilfen bei der Antragstellung und beim Ausfüllen von Formularen, Vermittlung zu Fachberatungsstellen und Behörden, Begleitung im Einzelfall.

Caritas-Sozialbüro
Eichbornstr. 2, 65520 Bad Camberg
Sprechzeit: Montags 15:00-17:00 Uhr
Terminvereinbarung unter Tel. 06431-2005-40 (Sekretariat Beratungsdienste)

Caritas-Sozialstation Bad Camberg

Mit kleinen und überschaubaren Pflegeteams vor Ort betreuen Sie kompetente und vertraute Bereichsschwestern in der Gesamtgemeinde Bad Camberg. Die Caritas-Sozialstation in Bad Camberg-Erbach bietet alle notwendigen Leistungen von der Kranken-, Alten- und Behindertenpflege bzw. Behandlungspflege bis hin zur Dementenbetreuung und hauswirtschaftlichen Versorgung. Interessant vielleicht auch die Pflegeberatung und Pflegeschulung für pflegende Angehörige, der Hausnotruf und "Essen auf Rädern".

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website "www.caritas-limburg.de" oder in einem persönlichen Gespräch hier bei der Sozialstation Bad Camberg.

Caritas-Sozialstation Bad Camberg
Am Kindergarten 7, 65520 Bad Camberg-Erbach
Telefon 06434-6043

(Stand Dezember 2013)


"Unser Laden"

Durch Arbeitslosigkeit, geringe Löhne oder kleinen Renten müssen auch in Bad Camberg und Umgebung immer mehr Menschen mit wenig Geld zurecht kommen. Um hier ein wenig Unterstützung zu geben haben die katholischen Gemeinden der Pfarrei St. Peter und Paul Bad Camberg mit "Unser Laden" eine Einkaufsmöglichkeit für Menschen mit geringem Einkommen geschaffen.

Jeden Freitag werden Lebensmittel aus den unterstützenden Supermärkten der Region abgeholt, sortiert, aufbereitet und nachmittags gegen geringes Entgelt verkauft. Um 14:00 Uhr werden vor dem Laden in der Brandenburger Strasse per Los Nummern vergeben. Im Anschluss haben die Kunden in kleinen Gruppen von max. 3 Personen, in aufsteigender Reihenfolge der gezogenen Nummern, Gelegenheit ganz in Ruhe aus dem Sortiment auszuwählen. Die Mitarbeiterinnen im Laden achten darauf, dass auch für die Kunden mit den höheren Nummern noch attraktive Angebote vorhanden sind. Kunden, die erst später zu "Unser Laden" kommen können, melden sich beim nächsten Aufruf und erhalten die auf die zuletzt verloste Nummer folgende Zahl. Mit diesem Vorgehen möchte das Team von "Unser Laden" die Möglichkeit günstige Lebensmittel zu erwerben für die Kunden möglichst angenehm und transparent machen.

Kunde bei "Unser Laden" kann jeder werden, der von ALG II, oder Grundsicherung lebt. Möglich ist das aber auch für Familien und Einzelpersonen mit geringem Einkommen. Die Netto-Einkommensgrenzen wurden an die Vorgaben für den Bad Camberg-Pass angelehnt, d.h. Alleinstehende bis 850 Euro, 2-Personen-Haushalte bis 1350 Euro. Für jeden weiteren Familienangehörigen werden jeweils 400 Euro zugerechnet. Das Kindergeld wird nicht auf das Einkommen angerechnet.

Als Nachweis gilt dann auch in erster Linie der Bad Camberg-Pass. Er wird bei Vorlage des Personalausweises, der entsprechenden Belege (Renten-, ALG II- oder Sozialhilfe-Bescheid, Verdienstbescheinigung) und eines Fotos im Bürgerbüro (Informationen unter 06343/202-47) ausgestellt.

Möglich ist auch die Vorlage einer Bescheinigung des Caritas-Sozialbüros in Bad Camberg (bitte telefonisch einen Termin über die Zentrale in Limburg unter 06431/2005-150 vereinbaren). Die Mitarbeiter des Sozialbüros können auch auf die ggf. zustehenden staatlichen Hilfen hinweisen und bei der Beantragung unterstützen.

"Unser Laden"
Brandenburger Str. 2 (hinter dem Ärztehaus)
65520 Bad Camberg
01578-6517322

Aktuelle Informationen zum Laden erhalten Sie immer im Internet: "www.bad-camberg.bistumlimburg.de" unter "Rat & Tat" - "Unser Laden".

(Stand September 2015)


Pflegestützpunkt Landkreis Limburg-Weilburg

Der Pflegestützpunkt Limburg-Weilburg ist eine gemeinsame Einrichtung der Pflege- und Krankenkassen und des Landkreises Limburg-Weilburg. Er bietet trägerunabhängige und kostenlose Beratung zu Pflege- und Hilfeangeboten und deren Finanzierung sowie Unterstützung bei der Organisation aller notwendigen pflegerischen, medizinischen und sozialen Leistungen.

Offene Sprechzeiten sind in Limburg jeden Dienstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und Donnerstag von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr. Individuelle Terminvereinbarungen zur Beratung sind an allen Tagen von Montag bis Freitag möglich.

Kontakt:
Pflegestützpunkt Landkreis Limburg-Weilburg
Gartenstraße 1, 65549 Limburg
Telefon: 06431-296 375 und 376
Fax: 06431-296 498
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
"www.landkreis-limburg-weilburg.de"

Ausführlichere Informationen und einen Flyer findet man im Beitrag "Pflegestützpunkt Limburg-Weilburg" hier auf der Website.

(Stand April 2015)