Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Namenslieder

E-Mail Drucken

Per Zufall bin ich über eine tolle Geschenk-Idee gestolpert: "Namenslieder" - Kinderlieder mit individuell eingesungenen Namen. Und weil auf der Website eine Adresse in Erbach steht, bin ich da einfach mal reingeschneit und hab mir ein paar Infos besorgt.

Die Namenslieder-CD wird von zwei Musikpädagogen hier aus Bad Camberg produziert und enthält acht moderne, exklusiv komponierte Stücke mit dem jeweiligen Wunschnamen des Kindes. Der Name wird auf der personalisierten CD bis zu dreißig Mal gesungen. Die Sängerin spricht das Kind persönlich an und animiert zum Mitsingen, Mittanzen und Mitspielen. Mittlerweile umfasst die Namensliste fast 1000 Namen.

Die Lieder sind keine traditionellen Kinderlieder, sondern eigens komponierte, moderne, frische Songs, an denen auch viele Eltern Spaß haben.

Um die Interaktion mit den in den Liedern erzählten Geschichten zusätzlich zu fördern, können neben der CD auch ein Mal- und Liederbuch zum Selbstgestalten mit Buntstiften sowie ein passendes Stofftier bestellt werden.

Website und Shop

Weitere Informationen und einen Onlineshop findet man unter www.namenslieder.de.

Foto der Namenslieder-CD

Hier noch ein paar Hintergrundinfos zur CD und den Interpreten

Namenslieder - Das steckt dahinter

Kinder lieben es, ihren Namen zu hören; das unterstützt die Entwicklung ihrer Selbstwahrnehmung und Identitätsfindung. Darum begeistern sie sich für die neue Namenslieder-CD, weil dort ihre Namen individuell eingesungen werden - ganz so, als wäre jeder Song speziell für sie geschrieben worden. Die Lieder sind in einem modernen, frischen Musikstil geschrieben, der nicht nur den Kindern, sondern auch den Eltern Spaß macht.

Musikstil

Die Lieder sind keine traditionellen Kinderlieder, sondern eigens komponierte, moderne, frische Songs. Das geht vom klassischen Schlaflied mit Klavier über poppige Stücke mit Akustikgitarre, bis hin zu rockigen Stücken mit E-Gitarre. Auch viele Eltern haben Spaß daran - umso besser, schließlich müssen sie die CD oft endlos anhören, immer dann etwa, wenn der oder die Kleine einmal mehr drängelt: "Mami, kann ich meine CD hören?".

Altersgruppe

Die CD eignet sich für Kinder zwischen 0 - 10 Jahren.

Musikpädagogischer Hintergrund

Im Alter zwischen 2 - 6 Jahren entwickeln und stärken Kinder ihre Selbstwahrnehmung. Gerade in dieser Phase lieben sie es besonders, ihren Namen zu hören, weil dies ihre Selbstwahrnehmung stimuliert. Man weiß aus der musikalischen Früherziehung, dass Kinder so oft wie möglich namentlich angesprochen werden sollen.

Das Namenslieder Mal- und Liederbuch

Ganz neu ist das Namenslieder Mal- und Liederbuch zum Selbstgestalten. Viele Namenslieder-Fans fragen immer wieder nach den Texten der Lieder zum Mitsingen. So entstand die Idee eines "Mitmach-Buchs". Hier sind alle Texte der Lieder zu finden mit Akkorden und Gitarrengriffen zum Mitspielen. Ihren Namen müssen die Kinder selbst in den Texten ergänzen, wodurch sie diesen zugleich fleißig üben. Und dann gibt es natürlich zu den Liedern viele liebevoll gestaltete Bilder zum Ausmalen.

Das Namenslieder Mal- und Liederbuch wird im hochwertig verpackten Geschenkpaket verkauft. Dazu gehören noch ein Kasimir-Stofftier von Nici (Kasimir ist ein Marienkäfer und der "Held" eines Liedes), Buntstifte mit Spitzer und ein Marienkäfer-Radiergummi. In den USA boomen personalisierte Kinderlieder schon seit Jahren. Die ersten Reaktionen auf die Namenslieder sind auch in Deutschland durchweg positiv (siehe "Gästebuch" auf www.namenslieder.de).

Die Interpreten

Die Songwriter und Musikpädagogen Kathrin Schubert und Jens Schmidt wissen, wie Kinder ticken und wie sie sie für Musik begeistern können. Die beiden Musiklehrer ergänzen sich ideal und arbeiten schon seit Jahren leidenschaftlich gerne mit Kindern. Aus diesem Erfahrungsschatz heraus haben sie die Namenslieder entwickelt.

Kathrin Schubert: Sie (26) singt die Lieder der Namenslieder und spielt dazu Klavier. Die Lieder hat sie zusammen mit Jens geschrieben. Die Musikpädagogin unterrichtet seit Jahren Querflöte, Klavier und Musikalische Früherziehung. Sie arbeitet vorwiegend mit Kindern im Alter von 3 bis 12 Jahren zusammen, die ihr viel Inspiration für die Namenslieder gebracht haben. Besonders die Erfahrungen aus der Musikalischen Früherziehung mit Kindern zwischen 3 bis 5 Jahren halfen ihr, sich in die Erlebniswelt der Kinder hinein zu versetzen. Kathrin Schubert hat an der Wiesbadener Musikakademie Musikpädagogik mit dem Hauptfach Querflöte, sowie ihr zweites Hauptfach Elementarer Musikpädagogik studiert. Sie lebt in Idstein und unterrichtet an der Musikschule Hünstetten und der Kreismusikschule Limburg.

Jens Schmidt: Er (30) spielt für die Namenslieder Gitarre, Bass und Schlagzeug und kümmert sich in endlos vielen Stunden um Studio-Technik. Das Studio baute er selbst auf, nachdem er an der FMW (Frankfurter Musikwerkstätten) sein Studium mit dem Hauptfach Gitarre abgeschlossen hatte. Er unterrichtet Gitarre und Bass, beides Instrumente, die vorwiegend Jungs begeistern. Er lebt in Bad Camberg-Erbach, spielt in einer Rock-Band und unterrichtet an der Musikschule Hünstetten, Musikschule Piccolo in Idstein und der Volkshochschule Bad Homburg.

 

Werbung

Banner
Banner
Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg
Banner
Banner
Banner