Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten aus den Vereinen Herren 40 des TC BW Bad Camberg starten in die neue Saison

Herren 40 des TC BW Bad Camberg starten in die neue Saison

E-Mail Drucken

Die Herren 40 des TC BW Bad Camberg freuen sich auf die neue Regionalligasaison. Das Trainingslager in Tunesien soll den Grundstein für den Klassenerhalt legen.

02.05.2012 - Mit Beginn der Tennisfreiluftsaison, präsentieren sich die Herren 40 des TC BW Bad Camberg angriffslustig und streben den erneuten Klassenerhalt in Deutschlands zweithöchster Tennisliga, der Regionalliga Süd West, an.

Gruppenbild der Sportler im blauen Sportdress

Grund zu Optimismus verbreitet dabei auch das einmal mehr perfekt gelaufene Trainingscamp in Tunesien, in dem sich die komplette Mannschaft, verstärkt durch zwei spielfreudige Herren 50, zehn Tage lang vorbereitete und bereits erste Lorbeeren für die Kurstädter sammeln konnte.

Neben intensiven Trainingseinheiten, täglich bereits vor dem Frühstück, sowie am Nachmittag, gelang es den Herren 40, beim stark besetzten und für die deutsche Rangliste gewerteten Aldiana Super Cup Turnier, beide Halbfinals und den späteren Sieger zu stellen. So konnte der Camberger Vereinstrainer und 40er Neuzugang, Marjan Stamm im Endspiel den Camberger Jens Bleil besiegen. Die beiden dritten Plätze gingen an Jan Huppertsberg und Frank Winter. Markus Erdmann konnte, mit einem Ergebnis unter den letzten acht Spielern, ebenfalls überzeugen.

Thilo Voll, in seiner Eigenschaft als Verbandstrainer eilig nachgereist, unterstützte die Trainingsfleißigen immer wieder mit wertvollen Tipps. Eike Konrad und Gerhard Christ standen als Trainingspartner für das gesamte Team rund um die Uhr zur Verfügung und sollten daher, wie auch die gesamte Mannschaft, optimal für die bevorstehenden Aufgaben gerüstet sein.

Mehr Informationen zum Verein und aktuelle Meldungen findet man unter www.tc-badcamberg.de und auf der Facebookseite des TC Blau-Weiss Bad Camberg.