Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten aus den Vereinen Jahreshauptversammlung 2014 der Feuerwehr Würges

Jahreshauptversammlung 2014 der Feuerwehr Würges

E-Mail Drucken

Wie in jedem Jahr, hielt auch Ende Februar 2014 die Freiwillige Feuerwehr Würges ihre alljährliche Jahreshauptversammlung im eigenen Feuerwehrhaus ab. Christoph Meuth, der Wehrführer und erste Vorsitzende des Vereins freute sich über die zahlreiche Teilnahme und berichtete der Versammlung von den verrichteten Tätigkeiten aus dem vergangenen Jahr.

Bei der Einsatzabteilung ging er besonders auf die Änderung der Alarm- und Ausrückeordnung (kurz: AAO) ein. Auf Grund einer Landesvorgabe werden nun zu bestimmten Einsatzstichworten mehr Feuerwehrkräfte alarmiert, als das bislang der Fall war. Dies führte dazu, dass auch die Würgeser Floriansjünger im Jahre 2013 des Öfteren die Kameradinnen und Kameraden aus Bad Camberg unterstützen mussten. Gerade die Vielzahl der Fehlalarme, ausgelöst durch automatische Brandmeldeanlagen, sorgten nicht zuletzt für 28 Einsätze bei der Feuerwehr Würges.

Auch die Aus- und Weiterbildung wird in Würges großgeschrieben, so Meuth. Insgesamt an 23 Lehrgängen und Seminaren nahmen die Würgeser Wehrleute im vergangenen Jahr teil und schlossen diese stets erfolgreich ab.

Meuth berichtete ebenfalls von den durchgeführten Veranstaltungen im Kreise der Feuerwehrfamilie. Hierzu zählte man den hervorragenden Vereinsausflug nach Speyer mit dem Besuch des Technikmuseums und einer Schifffahrt auf dem Main. Auch der alljährlich veranstaltete Tag der offenen Tür sei trotz des schlechten Wetters Ende August erfolgreich zu Buche geschlagen.

In seinem Bericht hob der 1. Vorsitzende besonders die vergangene Weihnachtfeier im Feuerwehrhaus hervor. Der Kamerad Anton Meuth wurde zu diesem Anlass nach 47 Dienstjahren in der Uniform der Freiwilligen Feuerwehr Würges aus der Einsatzabteilung in die Alters- und Ehrenabteilung versetzt. Vom Gerätewart angefangen, anschließend 24 Jahre als stellvertretender Wehrführer und 2. Vorsitzender tätig und seit 40 Jahren im Wirtschaftsausschuss des Vereins machte sich Anton Meuth um seine Kameradinnen und Kameraden verdient. Dies ist eine Leistung, die auch in den Reihen der Feuerwehr definitiv nicht alltäglich ist! Für den geleisteten Dienst und die vielen Jahre in toller Kameradschaft bedankten sich Antons Kameradinnen und Kameraden mit tosendem Applaus.

Außerdem berichtete man von vorgenommenen Beförderungen und Ehrungen verdient gemachter Vereinsmitglieder: Jennifer und Lisa Borsch wurden zur Oberfeuerwehrfrau, Florian Müller zum Oberfeuerwehrmann und René Willenberg zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Bei den Führungsdienstgraden trägt Rudolf Meuth jr. nun den Titel des Löschmeisters und Susanne Klee, Thomas Thies und Ferdinand Meuth erhielten eine Beförderung zur Oberlöschmeisterin bzw. zum Oberlöschmeister.

Für 25 jährige Vereinsmitgliedschaft gratulierte man Helmut Zingraf, Klaus Keller, Mathias Korger, Annemarie Ocker, Bernd Waldschmidt und Rudolf Meuth sen. Für 40 jährige Vereinstreue durften sich Karl Heinz Brumm, Günther Hartmann, Anton Prokein und Felix Hartmann jun. gratulieren lassen.

Für den Vorstand der Feuerwehr Würges
Rudolf Meuth, Pressesprecher

Feuerwehrmänner in Uniform
Alexander Rembser (1. stellv. Stadtbrandinspektor Bad Camberg), Thomas Meffert (stellv. Wehrführer FF Würges), Anton Meuth (geehrtes Mitglied FF Würges), Christoph Meuth (Wehrführer FF Würges) und Christoph Schmitt (Stadtbrandinspektor Bad Camberg).