Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten aus der Lokalpolitik GRÜNE wollen Solarstrom vorantreiben

GRÜNE wollen Solarstrom vorantreiben

E-Mail Drucken

Die GRÜNEN wollen erreichen, dass die Dächer öffentlicher Gebäude möglichst bald effektiv für die Erzeugung von Solarenergie genutzt werden. Deshalb haben sie für die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 7. Juni beantragt, zu überprüfen, ob auf den Dächern der Atzelschule in der Kernstadt Photovoltaikanlagen errichtet werden können.

Die Dächer von Schulen sind häufig gut für die Nutzung von Solarenergie geeignet. Der Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft des Kreises Limburg-Weilburg hat daher 500.000 € für die Installation von Photovoltaikanlagen auf Dächern von Schulen bereitgestellt. Die Atzelschule wurde leider nicht in das Programm aufgenommen. 2008 hatte bereits ein Fachmann im Auftrag der Fraktion von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN festgestellt, dass Dächer der Atzelschule sehr gut für Photvoltaikanlagen geeignet sind.

Die Atzelschule ist, wie andere Schulen auch, ein kreiseigenes Gebäude. Allerdings hat die Stadt die Hälfte der Baukosten bezahlt und von daher eine gute Verhandlungsposition gegenüber dem Kreis. Nach Vorstellung der GRÜNEN könnte die Stadt eine Photovoltaikanlage auf dem Dach der Schule in eigener Regie betreiben, so Stadtverordneter Dieter Oelke. Dies wäre im Rahmen einer Energie GmbH möglich, die die Stadt demnächst gründen will.

Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN in der Stadtverordnetenversammlung Bad Camberg
c/o Dieter Oelke

www.gruene-badcamberg.de.

Atzelschule in Bad Camberg
Mehrere Dächer der Atzelschule sind für die Installation von Solaranlagen geeignet.