HelferHerzen

14. März 2014
Drucken
kleines Plakat mit vier Portätfotos von Ehrenamtlichen

Plakat mit vier Portätfotos von Ehrenamtlichen

"HelferHerzen - Der dm-Preis für Engagement"

Bereits mehr als 3.000 Anmeldungen

eine Frau erklärt Kindern eine Trompete Nadine aus Leverkusen
Die Konzertpianistin vermittelt Kindergartenkindern ehrenamtlich Musik eine Jugendliche sitzt mit Kopfhörern vor Mikrofon und Mischpult Maria aus Münster
Die Schülerin moderiert in ihrer Freizeit bei einem interkulturellen Radio ein Mann zieht Bienenwaben aus einem Bienenkasten Wolfgang aus Berlin
Der Pensionär engagiert sich für den Schutz der heimischen Honigbiene
Mehr als 3.000 Ehrenamtliche und freiwillig Engagierte nehmen bereits an der dm-Initiative HelferHerzen teil. "Die zahlreichen und sehr unterschiedlichen Anmeldungen lassen die Vielfalt und den Charakter der deutschen Engagement-Landschaft erahnen", erklärt Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes. "Gespräche mit Jurymitgliedern und unseren Ehrenamtlichen zeigen aber auch, dass wir wegen des Anmeldeverfahrens mehr Zeit brauchen." Der Hintergrund: Bei HelferHerzen empfehlen Menschen ehrenamtlich tätige Bürger - Nachbarn genauso wie Organisationen. Diese müssen dem Vorschlag zunächst zustimmen. Bürgerinnen und Bürger haben nun noch bis zum 31. März 2014 die Möglichkeit, engagierte Menschen für den dm-Preis vorzuschlagen oder sich selbst anzumelden.

Diese Juroren entscheiden über die Preisträger

Nach dem 31. März 2014 treffen rund 150 regionale Jurys deutschlandweit die Entscheidung, welches Engagement mit einem der 1.000 dm-Preise ausgezeichnet wird.

Für den Kreis Limburg-Weilburg sind in der Jury:

Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll nimmt das Jurorenamt im Kreis Südliche Ortenau wahr. Ebenso Daniel Grunenberg, Sänger der Band Glasperlenspiel, für die Region Konstanz und Hegau. "Mehr als 700 Menschen aus Politik und Gesellschaft sowie aus den Reihen der Partner engagieren sich als Juroren für HelferHerzen", sagt Verena Metze-Mangold, Vizepräsidenten der Deutschen UNESCOKommission. "Sie zeichnen im Juni und Juli über 1.000 Menschen mit dem dm-Preis für Engagement aus", erklärt Erich Harsch, Vorsitzender der dm-Geschäftsführung. Dieser ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.

Anmeldungen spiegeln deutsche Engagement-Vielfalt

Die Bandbreite der teilnehmenden Engagements ist groß. Eine ältere Dame, die Trost-Teddys für Hospize häkelt, ist ebenso für den Engagement-Preis vorgeschlagen wie ein Ehepaar, das eine brachliegende städtische Rasenfläche in eine artenreiche Blumenwiese verwandelt. Aber auch eine Motorrad-Gang aus freiwilligen Feuerwehrleuten ist dabei. "Die Bilder und Beschreibungen machen deutlich, mit wieviel Herz und Freude diese Menschen sich für andere einsetzen. Das berührt mich oft und erfüllt mich mit Respekt. Die Anmeldungen sorgen immer wieder für positive Überraschungen", erklärt Ralf Schulte vom NABU. Er unterstützt als einer der Experten der Kooperationspartner die regionalen Jurys bei der Entscheidungsfindung.

Juroren für mehr Zeit für Empfehlungen

Die Initiative HelferHerzen möchte Menschen würdigen, die mit ihrem Einsatz der Gesellschaft selbstlos dienen. "Auch in unserer Stadt gibt es zahlreiche Ehrenamtliche und darauf sind wir stolz. Viele von ihnen wissen aber noch nicht, dass sie sich für den dm-Preis anmelden können", erläutert Harald Denecken, ehemaliger Sozialbürgermeister und Jurymitglied in Karlsruhe. "Es braucht noch Zeit, damit wir ihren oftmals stillen Einsatz für die Öffentlichkeit aufzeigen können und sie als Vorbild sichtbar werden."

Hintergrundinformationen

Über "HelferHerzen - Der dm-Preis für Engagement"

Gemeinsam mit seinen Partnern Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU), Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e. V. und Deutsche UNESCO-Kommission e. V. möchte dm-drogerie markt mit der Initiative "HelferHerzen - Der dm-Preis für Engagement" das ehrenamtliche Engagement in Deutschland würdigen und stärken. Mehr als 1.000 engagierte Menschen, die sich für das Gemeinwohl einsetzen, werden ausgezeichnet. Dafür stellt dm über eine Million Euro Preisgeld bereit. "HelferHerzen" ist bereits die dritte Sozialinitiative nach "Sei ein Futurist" (2009-2010) und "Ideen Initiative Zukunft" (2011-2012).

Über den Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU)

Der NABU setzt sich seit 114 Jahren für Mensch und Natur ein. Mehr als 520.000 Mitglieder und Förderer sind die Basis dafür, dass der NABU sich wirkungsvoll für den Natur- und Umweltschutz in Deutschland einsetzen kann. Herzstück des NABU sind seine rund 37.000 Aktiven in bundesweit rund 2.000 Gruppen, die ehrenamtlich unter großem persönlichen Einsatz für den Schutz von Tieren und Pflanzen sorgen und dem NABU vor Ort ein Gesicht geben.

Über den Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband e. V. (DKSB)

Im Deutschen Kinderschutzbund Bundesverband e. V. sind über 50.000 Einzelmitglieder in ca. 430 Ortsverbänden aktiv und machen ihn zum größten Kinderschutzverband Deutschlands. Sie setzen sich gemeinsam mit über 10.000 Ehrenamtlichen und rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Kinder und gegen Missstände ein, drängen Politik und Verwaltung zum Handeln und packen selber an. Der DKSB will Kinder stark machen, ihre Fähigkeiten fördern, sie ernst nehmen und ihre Stimme hören. Daher tritt der DKSB mit den Schwerpunktthemen Kinderrechte, Kinder in Armut und Gewalt gegen Kinder für die Kinder in unserem Land ein.

Über die Deutsche UNESCO-Kommission e. V.

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist Deutschlands Mittlerorganisation für multilaterale Politik in Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Als Teil der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik trägt sie zur Verständigung zwischen den Kulturen und zur vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und seinen Partnern bei. Ihre Aufgabe ist es, die Bundesregierung, den Bundestag und die übrigen zuständigen Stellen in allen Fragen zu beraten, die sich aus der Mitgliedschaft der Bundesrepublik Deutschland in der UNESCO ergeben.

Über dm-drogerie markt

Bei dm-drogerie markt arbeiten europaweit rund 50.000 Menschen in mehr als 2.890 Märkten. Allein in Deutschland hat dm im Geschäftsjahr 2012/2013 154 neue Märkte eröffnet und 4.784 Arbeitsplätze geschaffen. Die mehr als 33.800 dm-Mitarbeiter in Deutschland erwirtschafteten im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 5,8 Milliarden Euro. Auch in Europa erreicht dm mit 7,69 Milliarden Euro einmal mehr einen Rekordumsatz. Für seine nachhaltigen sozialen Engagements erhielt das Unternehmen den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2011 und den Deutschen Kulturförderpreis 2012. Beim jährlichen "Kundenmonitor", der größten repräsentativen Verbraucherbefragung, liegt dm seit Jahren an der Spitze der Handelsunternehmen.

Logos von Nabu, DKSB, UNESCO und DM