Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten aus der Stadt Spatzennest Würges mit dem KiSS-Siegel ausgezeichnet

Spatzennest Würges mit dem KiSS-Siegel ausgezeichnet

E-Mail Drucken

Bei der KiSS-Fortbildungsveranstaltung in der Aula der Wilhelm-Knapp-Schule in Weilburg wurden zehn Kindertageseinrichtungen aus dem Landkreis Limburg-Weilburg mit dem KiSS-Siegel ausgezeichnet. Die Erzieherinnen wurden geschult, Kinder pädagogisch und logopädisch zu fördern. Defizite beim Sprechen sollen bis zur Einschulung ausgeräumt sein.

Gruppenbild der Teilnehmer
Für die Einrichtungen - darunter die Kita Spatzennest Würges - nahmen Vertreter des Trägers bzw. die Leiterinnen im Beisein der KiSS-Erzieherinnen die Auszeichnung entgegen. (Foto groß anzeigen)

Der besondere Stellenwert des seit 2009 in Hessen bei vierjährigen Kindern durchgeführten Sprachscreening ist, dass Defizite beim Sprechen aufgedeckt und zeitnah pädagogisch gefördert oder logopädisch behandelt werden können. Damit kann erreicht werden, dass rechtzeitig zum Schulbeginn die Sprache kein wesentliches Hindernis für den Wissenserwerb mehr darstellt.

Der Landkreis arbeitet weiter daran, jede Kindertageseinrichtung für diese wichtige Aufgabe zu gewinnen. Der Projektmanager vom HKVZ Johannes Mertens zeigte sich ausgesprochen zufrieden mit der Entwicklung des Kindersprachscreenings im Landkreis Limburg-Weilburg und bat alle daran Mitwirkenden weiterhin um ihr Engagement und Durchhaltevermögen im Interesse der Kinder. In 44 Kindergärten des Landkreises wird "KiSS" durchgeführt. Insgesamt konnten in den vergangenen vier Jahren 88 KiSS-Erzieherinnen qualifiziert werden, die in unserem Landkreis von zwölf Sprachexperten und Sprachexpertinnen fachlich betreut werden.

Der zweite Teil der Veranstaltung beschäftigte sich mit den Fachvorträgen der beiden Sprachexpertinnen Dorothee Arnold und Barbara Reifferscheid aus Elz. Alle Kindergärten, die Interesse an der Mitarbeit an diesem Projekt haben, werden gebeten, sich mit dem Gesundheitsamt Limburg unter der Telefonnummer 06431/296-623 oder per E-Mail mit Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. in Verbindung zu setzen.