Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten aus der Stadt Ausstellung der Amthof-Galerie Bad Camberg im Juli 2014

Ausstellung der Amthof-Galerie Bad Camberg im Juli 2014

E-Mail Drucken

Der eine ist viel herumgekommen in der Welt, um sich künstlerisch schließlich auf den Menschen selbst zu konzentrieren. Der andere hat wohl nicht ganz so viele Kilometer zurückgelegt, dafür nehmen die Motive seiner Reiseländer einen zentralen Platz in seinem Werk ein: Michael Milosevic und Horst Nawrocki sind die Künstler, die vom 6. Juli 2014 an ihre Arbeiten in der Amthof-Galerie in Bad Camberg zeigen.

ein buntes Bild

ein buntes Bild Michael Milosevic wurde 1958 in Jugoslawien geboren. Mit elf Jahren zog er nach Kanada. Schon in seiner Jugend wurde er dort künstlerisch aktiv, und mehrere seiner Arbeiten sind heute in Sammlungen in Kanada zu sehen. Später bildete er sich an der Angel Art Academy in Florenz weiter. Heute lebt und arbeitet Michael Milosevic als Berufskünstler in Bad Homburg.

Sein Spezialgebiet sind Porträts, mit denen er auch seinen Lebensunterhalt verdient. In zahlreichen Workshops und Seminaren gibt er seine Fähigkeiten in diesem Kunst-Fach weiter. Internationale Ausstellungen hatte er in Los Angeles, Toronto, London, Italien und in diversen Häusern in Deutschland. Seiner Ausstellung in der Amthof-Galerie hat er den Titel "Menschen richtig sehen" gegeben.

zwei Betten vor einem Fenster Horst Nawrocki stammt aus Kamen und lebt seit 1968 in Niederbrechen. Nachdem er aus seinem Beruf als Maschinenbauingenieur in den Ruhestand gegangen war, wendete er sich intensiv und geduldig der Aquarellmalerei zu. "Wasserspiele auf Malkarton" hat er seine Ausstellung überschrieben.

Trotzdem ärgert der oft abwertend gemeinte Begriff "Wasserfarben" den Künstler ein wenig. Dem hält er gerne internationale Beispiele entgegen. "In Großbritannien haben bereits im 19. Jahrhundert Aquarellmaler breite Anerkennung gefunden. Sie gelten dort als Wegbereiter des Impressionismus", sagt Horst Nawrocki. Vermutlich habe die Aquarellmalerei hierzulande auch deshalb einen schlechten Ruf, weil viele Menschen sie mit dem Wasserfarbkasten der Schulzeit in Verbindung bringen.

Die Doppelausstellung im Juli beginnt am Sonntag, 6. Juli 2014, um 11 Uhr, mit einer Vernissage in der Amthof-Galerie. An allen folgenden Sonntagen bis einschließlich zum 27. Juli ist sie von 11 bis 13 und von 15 bis 17 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

www.amthof-galerie.de
Ausstellungen in anderen Monaten

Rasen mit Scheune und Baum

 

Werbung

Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner