Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom März 2011

Polizeimeldungen vom März 2011

E-Mail Drucken

Polizeimeldungen vom März 2011

Radarkontrollen

am Donnerstag, 31.03.11 von 11.15 - 12.45 Uhr in Bad Camberg, Lahnstraße - von den 434 registrierten Fahrzeugen waren 19 zu schnell unterwegs, das schnellste mit 57 anstatt 30 km/h - und von 15.10 - 17.00 Uhr in Schwickershausen, Weilstraße, dort waren 29 von 88 zu schnell, das schnellste ebenfalls mit 57 anstatt der erlaubten 30 Stundenkilometer.

Einbruch in Gaststätte

In der Bahnhofstraße wurde irgendwann zwischen Dienstag, 29.03.11, 00.30 Uhr und Mittwoch, 30.03.11, 14.45 Uhr die rückwärtige Tür zu einer Gaststätte aufgebrochen, im Treppenhaus ein Zigarettenautomat aufgehebelt und daraus das Bargeld und die Zigaretten gestohlen.

Tor gerammt, Unfallflucht

Offenbar kam ein PKW von Dienstag, 29. auf Mittwoch, 30.03.11 stadtauswärts in Richtung Autobahn im Verkehrskreisel an der Einmündung Otto-Hahn-Straße rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Rolltor einer Firma. Trotz des Schadens (etwa 2.000 EUR) fuhr der Fahrer oder die Fahrerin weiter. Nach Spurenauswertung handelt es sich bei dem jetzt gesuchten Unfallwagen um einen silberfarbenen VW Passat (Limousine oder Kombi) mit frischem Frontschaden.

Radarkontrolle

Am Dienstag, 29.03.11, 10.15 - 12.30 Uhr, waren in Bad Camberg-Oberselters, Limburger Straße, Richtung Limburg 23 von den 345 registrierten Fahrzeugen zu schnell unterwegs. Der Schnellste mit 73 anstatt 50 km/h.

Randalierer ausgenüchtert

Beamte der Limburger Polizei wurden Montag, 28.03.11, gegen 20.00 Uhr nach Bad Camberg in die Limburger Straße gerufen. Dort hatte ein Mann vor einer Spielothek randaliert und gegen Scheiben geschlagen. Die Ordnungshüter mussten den erheblich alkoholisierten Mann zur Ausnüchterung mitnehmen. Der 56-jährige, der alleine in Bad Camberg wohnt, hatte laut Alkoholtest 2,4 Promille.

Nummernschild gestohlen

Am Caspar-Hofmann-Platz wurde im Laufe des Mittwochs (23.03.2011, 05.00 Uhr bis 17.00 Uhr) von einem silberfarbenen Motorroller das Versicherungskennzeichen 827 KIK gestohlen.

weiteres Auto verkratzt

An der Einmündung Egerländer Straße / Peter Catrain Straße wurde in den vergangenen Tagen (Samstag, 19.03.2011, bis Mittwoch, 23.03.2011) auch ein schwarzer Seat Ibiza beschädigt. Unbekannte ritzen auf der Beifahrerseite die Namen "Jan" und "Janik" in den Lack. Der Schaden dürfte bei 3.000 Euro liegen.

Auto verkratzt

In der Egerländer Straße haben Unbekannte zwischen Mo, 21.03. und Mi, 23.03.2011 einen roten VW Golf an der gesamten Beifahrerseite verkratzt.

Scheibe eingeworfen

Am Wochenende 19.03.2011 bis 21.03.2011 haben Unbekannte die Scheibe zu einem Einkaufsmarkt in der Limburger Straße eingeworfen. Dabei entstand 300 Euro Sachschaden.

Diebstähle auf Friedhof

Auf dem Friedhof in Bad Camberg haben Unbekannte im Laufe des vergangenen Wochenendes (18. bis 21.03. 2011) an einigen Grabstellen Blumensträuße entwendet. Auch wurde bekannt, dass bereits ein oder zwei Wochen zuvor verschiedene Blumengestecke und Kerzenständer gestohlen wurden.

Radarkontrolle in Oberselters

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten am Dienstag, 22.03.2011, 10.30 Uhr bis 12.15 Uhr in Oberselters in der Brunnenstraße Richtung Ortsmitte eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 74 Fahrzeugen waren 17 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 54 anstatt der erlaubten 30 Stundenkilometer gemessen.

Erbacher Straßen sind zu schmal

Der Fahrer eines Toyota befuhr am Sonntag, 20.03.2011, gegen 01:10 Uhr die Neugasse in Erbach in Richtung B8 und bog nach links in die Altkönigstraße ab. In der Neugasse fuhr er zunächst gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw, geriet auf die linke Fahrbahnseite und schrammte ca. 3m eine Mauer entlang. Nach dem Abbiegen befuhr er die Steigung der Altkönigstraße, stieß gegen einen am linken Fahrbahnrand geparkten Pkw, ließ nun sein Fahrzeug stehen und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die polizeilichen Ermittlungen bezüglich des Fahrers dauern noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf 14.000,- EUR geschätzt.

Wildunfall

Ein Reh lief dem 36-jährigen Fahrer eines Pkw Fiat am Samstag, 19.03.2011, gegen 23:15 Uhr zwischen dem Hotel "Waldschloss" und der B8 ins Auto, lief nach dem Zusammenstoß aber weg und konnte nicht mehr aufgefunden werden.

Arbeiter von Gerüst gestürzt

Am Mittwoch, 16.03.11, gegen 12.30 Uhr ist bei Gerüstbauarbeiten an einer Klinik in der Obertorstraße ein Arbeiter etwa fünf Meter tief auf ein Vordach abgestürzt. Der 53-jährige Mann aus Limburg hatte dennoch Glück, denn er fiel auf eine dickere Lage Styropor, die auf der Dachfläche ausgelegt war. Einsatzkräfte der Feuerwehr haben den zunächst bewusstlosen Arbeiter mit Drehleiter und Schleifkorbtrage geborgen. Nach notärztlicher Versorgung wurde er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik untersucht, wie es zu dem Arbeitsunfall kommen konnte.

Einbruch in Teppichgalerie

In der Frankfurter Straße in Bad Camberg wurde am Sonntag, 13.03.11, gegen 00.15 Uhr die rückwärtige Tür zu einem Teppichmarkt aufgebrochen und Alarm ausgelöst. Dennoch gelang es dem oder den noch unbekannten Tätern, drei in unmittelbarer Nähe zur Tür liegende Teppiche zu stehlen. Dabei handelte es sich um besonders hochwertige Stücke.

Verfolgungsjagd

Am 13.03.2011 um 0:30 Uhr fiel einer Polizeistreife in Bad Camberg in der Brandenburger Straße ein Geländewagen auf, der zügig in Richtung Pommernstraße fuhr. An der Einmündung Pommernstraße / Brandenburger Straße überfuhr er die Fahrbahnmarkierung und fuhr nach links auf die Pommernstraße und weiter auf die Limburger Straße in Richtung Erbach.

Die Streife stellte beim Geländewagen eine "Schlangenlinien-Fahrt" fest und wollte ihn daraufhin anhalten. Der Fahrer reagierte weder auf das Signal "STOP Polizei" noch auf mehrfaches Betätigen der Lichthupe, sondern beschleunigte stattdessen sein Fahrzeug. Die Streife verfolgte den Pkw mit Sondersignal. Andere Verkehrsteilnehmer mussten aufgrund der Fahrweise des Flüchtenden zur Seite fahren und abbremsen.

Kurz vor Oberselters bog der Pkw nach rechts auf einen Feldweg in Richtung Petershof ab. Es folgten verschiedene Feld- und Waldwege Richtung Osten. Der Pkw konnte sich dann in einem Waldgebiet von der Streife absetzen und war dadurch außerhalb des Sichtbereichs. Beim anschließenden Auffahren auf die L 3030 hob der Pkw von der Fahrbahn ab, der Fahrer verlor die Kontrolle, rammte ein Verkehrsschild und überschlug sich. Der Pkw stand anschließend beschädigt mit den Rädern im Graben auf der K 514.

Der 39-jährige Fahrer war offensichtlich alkoholisiert und hatte durch den Unfall Verletzungen im Gesicht, konnte aber nach ambulanter Versorgung und nach Abschluss der entsprechenden polizeilichen Maßnahmen entlassen werden.

Altbatterien gestohlen

Auf dem Gelände eines Autohauses an der Beuerbacher Landstraße wurde zwischen Samstag, 05. und Dienstag, 08.03.11 das Tor einer Garage aufgebrochen und etwa 40 Altbatterien entwendet.

Außenspiegel gestohlen

In der Pommernstraße in Bad Camberg wurde in der Nacht zu Mittwoch, 09.03.11 an einem VW-Firmenbus der rechte Außenspiegel abmontiert.

Farbschmiererei

In der Weißerdstraße in Bad Camberg ist in der Nacht zu Sonntag, 06.03.11, 22.00 - 04.00 Uhr eine Hauswand mit schwarzer Farbe besprüht worden.

Unfallflucht

In der Straße Vorm Grenzgraben in Bad Camberg-Erbach wurde in der Nacht zu Sonntag, 06.03.11, 23.00 - 09.00 Uhr ein schwarzer Pkw Seat am Heck angefahren und beschädigt.

Faustschlag beim Lumpenball

Am 05.03.2011, 00:30 Uhr wurde ein 18-Jähriger im Eingangsbereich der Turnhalle in der Jahnstraße von einem bislang namentlich nicht bekannten Mann mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Unfallflucht

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde am 04.03.2011, 17:00 Uhr beobachtet, wie der Fahrer eines VW einen auf dem Parkplatz eines Getränkemarktes in der Bahnhofstraße abgestellten Ford beschädigte (ca. 500,- EUR Sachschaden). Der Fahrer des VW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Dank des Zeugen hat die Polizei jedoch konkrete Ermittlungsansätze.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal


 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg