Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom Juni 2012

Polizeimeldungen vom Juni 2012

E-Mail Drucken

Polizeimeldungen vom Juni 2012

Trickdiebstahl in Bad Camberg

Am Freitag, 29.06.2012, um 11:15 Uhr wurde ein Mann nach dem Besuch einer Bank auf dem Parkplatz des REWE-Marktes an der Limburger Str. von einem anderen Mann gebeten, ihm eine 2-Euro Münze zu wechseln. Im Einkaufsmarkt stellte er dann fest, dass sein Papiergeld fehlte. Er konnte sich erinnern, dass der Täter immer näher gerückt war, als er im Münzfach seiner Geldbörse nachgeschaut hatte, und auch auf einige Münzen gezeigt hatte. Der Täter, der alleine auftrat, wurde von dem Opfer wie folgt beschrieben: Südländer, sprach gutes Deutsch mit leichtem Akzent, ca 1,75-1,80 m groß, ca. 40 Jahre alt, dunkle nackenlange Haare, bekleidet mit einem hellblauen Hemd und einer dunklen Hose. Die Polizei weist darauf hin, dass es auch eine Arbeitsweise von Straftätern ist, sich Personen als Opfer auszuwählen, die zuvor auf einer Bank Geld geholt haben könnten.

Pkw-Glasdach gestohlen

An einem roten VW Golf, der in Schwickershausen, Auf der Lück, abgestellt war, ist im Laufe der Nacht zu Donnerstag, 28.06.12, das bereits wegen Undichtigkeit reparierte Glasdach abgenommen und entwendet worden.

PKW aufgebrochen

Am Samstag, 23.06.2012, zwischen 11.00 und 12.00 Uhr, wurde an einem in der Kapellenstraße am Friedhof in Bad Camberg geparkten schwarzen Mercedes die Seitenscheibe eingeschlagen und einen Handtasche, sowie eine Digitalkameragestohlen.

Fahrrad aus Keller gestohlen

In der Zeit zwischen Donnerstag, 21.06.2012, 23.00 Uhr und Samstag, 23.06.2012, 14.15 Uhr, wurde in Bad Camberg in der Frankfurter Straße in den Kellerraum eines Mehrfamilienhauses eingebrochen und ein Fahrrad gestohlen.

Rückleuchte gestohlen

In der Prießnitzstraße in Bad Camberg wurde in der Nacht zu Mittwoch, 20.06.12 an einem weißen Kleinbus Peugeot Boxer die rechte Rückleuchte komplett ausgebaut.

Unfallflucht

In der Hopfenstraße von Bad Camberg wurde am Dienstag, 19.06.12, 18.00 - 19.15 Uhr ein silberfarbener Pkw Honda auf der Beifahrerseite angefahren und eingedellt. Das Fahrzeug stand in einer Parkreihe vor Mehrfamilienhäusern. Der Schaden von etwa 1.500 EUR könnte durch den Außenspiegel eines noch unbekannten Fahrzeuges beim Rangieren verursacht worden sein.

Drogendealer aus Bad Camberg und Trier festgenommen

Beamte der Polizeidirektionen Limburg und Trier haben seit Januar 2012 gegen verschiedene Drogendealer ermittelt und mehrer Männer aus Bad Camberg und der Region Trier festgenommen. Um den Erfolg der komplexen Ermittlungen nicht zu gefährden, konnte auch zu den Drogendealern aus Bad Camberg nicht früher berichtet werden.

Beamte des Fachkommissariates "Organisierte Kriminalität" der Kriminaldirektion Trier und die Staatsanwaltschaft Trier ermittelten bereits ab Januar 2012 gegen einen 32-jährigen Mann aus Trier wegen des Verdachts des Handels mit Cannabis und Amphetamin im Kilogrammbereich. Über diesen Tatverdächtigen kamen die Fahnder auf die Spur einer Tätergruppe, die aus dem Raum Bad Camberg kilogrammweise Amphetamin verkaufte. Deshalb erfolgten die weiteren Ermittlungen mit Unterstützung der Limburger Kriminalpolizei.

Bereits im März 2012 konnten bei der Abwicklung eines Rauschgiftgeschäftes in Rheinböllen fünf Männer festgenommen und 15 kg Amphetamin beschlagnahmt werden. Bei den Festgenommenen handelte es sich um den 32-jährigen aus Trier sowie vier Männer aus Bad Camberg im Alter von 27, 33, 38 und 40 Jahren. Gegen alle fünf Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier Haftbefehle erlassen.

In der Folge sind noch mehrere Wohnungen in Rheinland-Pfalz und Hessen durchsucht und weiteres umfangreiches Beweismaterial, darunter ca. 5 Kilogramm Amphetamin, aufgefunden worden. Neben Beamten der Staatsanwaltschaft und der Kriminaldirektion Trier waren Beamte des Landeskriminalamtes Mainz, der Polizeidirektion Limburg-Weilburg und des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main beteiligt. Bei den weiteren polizeilichen Ermittlungen gegen die Bad Camberger Tätergruppe stießen die Rauschgiftfahnder noch auf eine professionelle Cannabisplantage in einer Scheune in der Nähe von Montabaur. Knapp 500 Cannabispflanzen wurden dort abgeerntet und sichergestellt.

Aufgrund der Aussagen mehrerer Inhaftierter weitete sich der Kreis der mutmaßlichen Täter aus, so dass im April 2012 auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier zwei weitere Männer im Alter von 23 und 38 Jahren aus Wittlich in Haft genommen werden konnten. Sie stehen im Verdacht, kilogrammweise Haschisch übernommen und weiterverkauft zu haben.

Bei den Recherchen und Vernehmungen in Zusammenhang mit dem Handel von Betäubungsmitteln stießen die Mitarbeiter des Trierer Fachkommissariates "Organisierte Kriminalität" kurz darauf auf einen in der Nähe von Düren wohnhaften 65-jährigen Mann. Er steht im Verdacht, ohne die erforderliche Erlaubnis Schusswaffen in den Raum Prüm veräußert zu haben. Auch gegen ihn wurde ein Haftbefehl beim Amtsgericht Trier erwirkt. Der 65-Jährige wurde Anfang Juni nach einem Verkauf von Schusswaffen unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen festgenommen. Die Ermittler fanden anschließend in gut angelegten Verstecken zahlreiche Schusswaffen und ein umfangreiches Munitionsarsenal.

Unfallflucht

In unmittelbarer Nähe zum Sportplatz in Erbach, an der Hof-Gnadenthal-Straße, wurde am Sonntag, 17.06.12, gegen 13.00 Uhr ein roter Pkw VW Polo an der Beifahrerseite angefahren und erheblich beschädigt. Der Unfall wurde laut Zeuge von einem älteren Herrn verursacht, der dort mit seinem A-Klasse Mercedes ausparkte und anschließend wegfuhr.

Autoradio gestohlen

In der Nacht zum Donnerstag, 14.06.2012, waren in der Straße Zum Herrnberg in Bad Camberg-Erbach Autoknacker nterwegs. An einem Toyota wurde vergeblich versucht die Fahrer- und Beifahrertür aufzubrechen. An einem VW Polo gelang dies und das CD-Radio der Marke AEG wurde ausgebaut.

Parkendes Auto in Wiese katapultiert

In der Hof Gnadenthal Straße in Bad Camberg-Erbach ist am Donnerstag, 14.06.2012, gegen 01.50 Uhr ein Autofahrer gegen einen am Fahrbahnrand geparkten Mazda geprallt. Der Anstoß war so stark, dass der geparkte Wagen etwa 20 Meter weit in eine angrenzende Wiese katapultiert wurde. Der Wagen des Unfallverursachers, ein Mitsubishi, drehte sich um 180 Grad und kam am Straßenrand zum Stehen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 26-jährige Autofahrer unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss stand. Ein erster Alkotest ergab einen Wert von 1,43 Promille. Blutentnahmen wurden angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Der Sachschaden an beiden Autos beträgt etwa 9.000 Euro.

Mit Gullydeckel in Tankstelle eingebrochen

Mit einem Gullydeckel haben Einbrecher am Dienstag, 12.06.2012, um 00.55 Uhr die Eingangstür zu einer Tankstelle in der Bahnhofstraße eingeworfen und aus dem Verkaufsraum eine derzeit unbekannte Menge an Tabakwaren entwendet. Zeugen hatten drei junge Männer beobachtet, die anschließend mit einem älteren silberfarbenen VW Golf in Richtung Ortsmitte davon gefahren sind.

Radarkontrolle in der Pommernstraße

Montag, 11.06.2012, 11.30 Uhr bis 12.35 Uhr waren in der Pommernstraße in Bad Camberg 3 von den 45 registrierten Fahrzeugen zu schnell unterwegs. Der Schnellste mit 53 anstatt 30 km/h.

Imbissbude in der Bahnhofstraße geknackt

Ein Einbrecher hebelte in der Nacht zu Sonntag, 10.06.2012, gegen 03.00 Uhr mit einer Eisenstange den Rollladen der Imbissbude auf und kletterte hinein. Als mehrere Passanten den Einbruch bemerkten, flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Schwimmbad. Es handelte sich um einen Mann, ca. 185 bis 190 cm groß, schmale Statur, kurze blonde Haare, bekleidet mit einer blaue Jeanshose und einem dunklen Kapuzen-Sweatshirt mit Aufschrift und auffallend hellen Ärmeln.

Sachbeschädigung und Diebstahl

An einem im Autohaus in der Beuerbacher Landstraße 4 zum Verkauf ausgestellten Pkw der Marke Skoda wurde zwischen Mittwoch, 06.06.2012 19.00 Uhr und Freitag, 08.06.2012, 07.00 Uhr der rechte Außenspiegel mit roher Gewalt abgebrochen. Weiterhin wurden von einem weiteren Gebrauchtwagen vier Kompletträder abmontiert. Der Pkw wurde auf Pflastersteine gestellt, um an die Räder gelangen zu können, dabei wurde ein Seitenschweller beschädigt. Das Autohaus befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Mc Donalds Bad Camberg.

Zeuge beobachtete Unfallflucht

In der Nahestraße fiel am Dienstag, 05.06.12, gegen 15.20 Uhr ein Lkw auf, der nach rechts in die Lahnstraße einbiegen wollte. Dabei streifte der Lkw-Fahrer mit seinem Auflieger einen geparkten Pkw und verursachte Sachschäden von etwa 2.000 EUR. Der Zeuge alarmierte die Polizei und konnte auch das polnische Kennzeichen des Sattelzuges angeben, der weiterfuhr.

Sachbeschädigung auf Kindergartengelände in Erbach

Im Laufe des vergangenen Wochenendes, 01. bis 04.06.2012 haben Unbekannte auf dem Gelände des Kindergartens "Kinderwelt" mehrere Sachen beschädigt. Auf der Terrasse hatten der oder die Täter mit einer Farbspraydose in einer Blumenschale ein Feuer entfacht und darin zehn Sandschaufeln aus Kunststoff verschmort. Auch ein in unmittelbarer Nähe stehender Holztisch wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Diebe an zwei Waschanlagen

Zwei junge Männer haben in der Nacht zum Samstag, 02.06.2012, um 03.45 Uhr eine Münzbox an der Waschanlage in der Beuerbacher Landstraße aufgehebelt und das Münzgeld daraus entwendet. Die Männer im Alter zwischen 20 und 25 Jahren sind dabei von der Überwachungskamera aufgezeichnet worden. Einer der beiden, ein südländischer Typ, hatte sehr kurze schwarze Haare, war etwa 175 bis 180 cm groß und bekleidet mit einem grauen T-Shirt mit V-Ausschnitt und einer dunkle Jeanshose. Die zweite Person hatte ein sehr schmales Gesicht, eine schlanke Statur und kurze braune Haare. Auch in der Robert-Bosch-Straße wurde die Autowaschanlage von Einbrechern aufgesucht. Eine Plexiglasscheibe zu einer Halle wurde aufgehebelt und aus den dort stehenden Tiefkühltruhen Eis und Eiskaffee gestohlen, welches wohl noch auf dem Gelände verzehrt wurde. Auch die Scheibe zu einem Steuerraum der Waschanlage wurde eingeworfen, allerdings wegen einem dahinter liegenden Gitter nicht eingestiegen.

Einbrecher im Tennisheim

Unbekannte haben in der Nacht zum Samstag, 02.06.2012 eine Scheibe am Tennisheim in Erbach eingeworfen, durch das Loch gegriffen und die Terrassentür geöffnet. Die Schubladen im Thekenbereich wurden durchsucht, aber dem ersten Anschein nach nichts gestohlen.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal