Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom Juli 2013

Polizeimeldungen vom Juli 2013

E-Mail Drucken

Polizeimeldungen vom Juli 2013

PKW eingedellt

In Bad Camberg-Würges entdeckte die Nutzerin eines grauen Fiat Punto am Montag, 29.07.2013, kurz vor Mitternacht an der Fahrertür eine frische Delle. Sie hatte den Wagen in der Pfarrer-Neubig-Straße gegenüber einem Kleingarten abgestellt.

Geldbörse aus der Küche gestohlen

Der Haushaltshilfe in einem Haus am Alt-Oranischen-Platz in Bad Camberg wurde am Mittwoch, 17.07.2013, zwischen 12.00 und 12.15 Uhr der Geldbeutel mit wenigen hundert Euro Bargeld gestohlen. Die Frau hatte das Portemonnaie kurz auf einem Hocker in die Küche gelegt, während Küchen- und Eingangstür offen standen. Kurz darauf war die Geldbörse weg. Zum Tatzeitpunkt konnte ein Nachbar beobachten, wie ein Mann bei ihm an der offenen Haustür stand und in sein Haus blickte. Von dort begab sich die Person in den benachbarten Hof der Rentnerin. Kurze Zeit später kam diese Person zurück und sprach den Zeugen an, ob er Interesse an Äpfeln hätte. Diese wurden dem Zeugen aus einem weißen Kastenwagen, Kennzeichen unbekannt, gebracht. Die Person kann wie folgt beschrieben werden: Mitte 30, 185 cm groß, kurze dunkle Haare, südländisches Aussehen, akzentfreies deutsch, möglicherweise grüne Schürze.

Schlägerei

In einer Gaststätte in der Brandenburger Straße in Bad Camberg kam es in der Nacht zum Mittwoch, 17.07.2013, gegen 01.40 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich später auf dem Parkplatz fortsetzte. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist ein 64-Jähriger von einem 43-Jährigen ins Gesicht geschlagen und dabei leicht verletzt worden. Der Angreifer flüchtete.

Halbstarke in Camberg unterwegs

Zwischen Donnerstag, 11.07.2013, 23.50 Uhr und Freitag, 12.07.2013, 01.20 Uhr bewarfen Unbekannte in der Ostpreußenstraße und in der Weißerdstraße Häuserfassaden mit Eiern und rissen vor dem Haupteingang der Taunusschule Holzpfosten aus einem Blumenbeet. Schaden mehrere hundert Euro.

Sachbeschädigung durch Glaswurf

In der Frankfurter Straße in Bad Camberg wurde zwischen 08.06. und 01.07.2013 ein Einfamilienhaus durch Glaswurf beschädigt. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt.

versuchter Einbruch in Kiosk

Auf dem Gelände des Freibades ist in der Nacht zum Mittwoch, 10.07.2013, versucht worden in den Kiosk einzubrechen. Dabei entstand an der Tür Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Diebstahl in Freibad

Am Samstagmittag, 06.07.2013 ca 12.30 Uhr, sind im Freibad Bad Camberg zwei Kinder von einem Jugendlichen bestohlen worden. Eine 11-jährige Zeugin beobachtete den Jugendlichen, wie er die von den beiden 13-jährigen unter der Liegedecke zurück gelassenen Rucksäcken durchsuchte und daraus zwei Handys sowie eine Bauchtasche entnahm. Die Beobachterin sprach den Dieb darauf an und forderte ihn auf die Gegenstände zurück zu legen. Der etwa 16-jährige Täter flüchtete mit dem Diebesgut.

Diebstahl an Angelteichen

Im Laufe der vergangenen Woche, 01. bis 05.07.2013, waren Diebe auf einem Grundstück in der Feldgemarkung "Am Kickelsberg" in Schwickershausen. Aus einem unverschlossenen Stall an den Angelteichen stahlen der oder die Täter einen roten Stromgenerator der Marke Rotenbach und einen schwarzen Steckschlüsselsatz. Ein Stahlschrank wurde aufgebrochen und fünf Angelruten sowie Angelzubehör gestohlen. Darüber hinaus wurde das Vorhängeschloss der Hütte auf dem Gelände aufgebrochen und ein Kanister mit etwa 20 Liter Benzin entwendet.

Geldbörse gestohlen

In einem Einkaufsmarkt in der Beuerbacher Landstraße ist einer 70-jährigen Frau am Samstag, 06.07.2013, um etwa 10.00 Uhr die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen worden. In der Börse befanden sich neben einigen hundert Euro Bargeld auch Ausweispapiere und Bankkarten.

Junge Frau bei Auto- und Motorraddiebstahl erwischt

Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Limburger Straße entdeckte ein Zeuge in der Nacht zum Freitag, 05.07.2013 gegen zwei Uhr eine junge Frau, die sich an einem fremden PKW zu schaffen machte und versuchte sie festzuhalten. Bis zum Eintreffen der Polizei riss sie sich jedoch los und rannte davon. In der Pommernstraße, in unmittelbarer Nähe zu einem Motorrad, wurde die Tatverdächtige festgenommen. Nach den bisherigen Ermittlungen steht die 17-Jährige im Verdacht dieses unverschlossene Motorrad im Laufe der Nacht aus dem Bad Sulza-Ring in die Pommernstraße geschoben zu haben. Möglicherweise, weil das Zweirad nicht ansprang, hat sie sich eine andere Fahrgelegenheit gesucht und den Wagen auf dem Parkplatz in der Limburger Straße auf nicht bekannte Art und Weise geöffnet, die Kabel unter der Lenkradverkleidung durchtrennt und versucht den Peugeot kurz zu schließen. Die im Main-Taunus-Kreis wohnende Jugendliche war polizeilich sonst noch nicht in Erscheinung getreten und wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Freitagvormittag entlassen.

Einbrecher im Keller schlägt Frau

Am Mittwochnachmittag hat eine Frau beim Polizeiposten in Bad Camberg angezeigt, dass sie am vergangenen Wochenende in ihrem Keller überfallen wurde. Die 61-Jährige, die in der Pommernstraße in einem überwiegend von Senioren bewohnten Mehrfamilienhaus wohnt, war am Samstagabend, 29.06.2013, gegen 22.30 Uhr im Keller und entdeckte dort eine nach außen hin offen stehende Kellertür. Als sie die zu einem Fußweg zwischen Sachsenring und Pommernstraße führende Tür schloss, griff sie ein unbekannter Mann aus einer Nische im Keller heraus an und schlug ihr mit einem Gegenstand gegen den Kopf. Nach einer ersten Benommenheit der 61-Jährigen, war der Unbekannte geflüchtet. Der Täter war etwa 17 bis 18 Jahre alt und von schlaksiger Statur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jeans und einem schwarzen Sweatshirtpulli, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Außerdem trug er Fahrradhandschuhe. Auffällig waren seine sehr kleinen, bernsteinfarbenen Augen. Dem ersten Anschein nach wurde aus den Kellerräumen nichts gestohlen.

Halbstarke in Camberg unterwegs

In der Gisbert-Lieber-Straße haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, 02.07.2013, gegen 03.30 Uhr sieben Gullydecken ausgehoben und neben die Kanaleinläufe gelegt. Außerdem wurden zwei Mülltonnen auf die Fahrbahn geworfen. Ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr wurde eingeleitet.

Schmuck geraubt

Bereits am Mittwochnachmittag vergangener Woche (26.06.2013) ist in Würges eine Frau von einem Diebestrio bestohlen worden. Die 75-jährige Fußgängerin wurde in der Schulstraße kurz nach 15.00 Uhr aus einem weinroten Mercedes heraus angesprochen und nach dem Weg zum Krankenhaus gefragt. Nachdem sie bereitwillig Auskunft gegeben hatte, bedankten sich die Insassen überschwänglich aus dem Fahrzeug heraus. Dabei tätschelte die Beifahrerin ihr am Hals und die Jugendliche auf dem Rücksitz küsste ihr die Hand. Der Wagen fuhr anschließend in Richtung Ferrutistraße davon. Erst zu Hause stellte die Dame fest, dass ihre Halskette und ein Armband fehlten. Vermutlich waren die goldenen Schmuckstücke im Wert von etwa 2.000 Euro von den beiden Frauen gestohlen worden. Von dem Fahrer des Wagens liegt keine Beschreibung vor. Die Frau auf dem Beifahrersitz war etwa 55 Jahre alt und hatte kurze schwarze Haare. Das Mädchen auf dem Rücksitz war etwa 15 Jahre und hatte schwarze leicht gelockte Haare, die sie offen trug. Das Trio sprach mit ausländischem, vermutlich osteuropäischem Akzent.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal


 

Werbung

Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner