Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom Januar 2014

Polizeimeldungen vom Januar 2014

E-Mail Drucken

Das Cello ist wieder da - die Polizei hat den Dieb ermittelt

Mitte Januar ist einem Fahrgast auf der Bahnstrecke zwischen Bad Camberg und Limburg ein Cello gestohlen worden. Der Musiker hatte am Bahnhof in Bad Camberg einer älteren Dame aus dem Zug geholfen, als sich plötzlich die Türen hinter ihm schlossen. Der Zug fuhr mit seinem im Abteil zurück gelassen Koffer mit dem Cello in Richtung Limburg davon, wo er dann nicht mehr auffindbar war. Nach Auswertung der Aufnahmen der Videoschutzanlage am Bahnhofsvorplatz entdeckten die Ermittlerinnen des Polizeipostens am Bahnhof den Musikkoffer in der Hand eines Mannes. Der stieg später in ein Taxi und ließ sich in ein Wohngebiet einer Ortschaft im benachbarten Rhein-Lahn-Kreis fahren. Intensive Recherchen der Beamten der Polizeiinspektion Diez grenzten einen Personenkreis ein. Zusammen mit den Limburger Kolleginnen wurden sie am vergangenen Donnerstag schon an der ersten überprüften Adresse fündig. Im Keller des Wohnhauses des 63-jährigen Tatverdächtigen lag der Koffer mit dem 19.500 Euro teuren Instrument. Es wurde sichergestellt und am Freitagvormittag dem Eigentümer wieder ausgehändigt. Gegen den bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getretenen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

mit Enkeltrick 25.000 Euro in Oberselters ergaunert

Im Laufe des Donnerstags, 23.01.2014, sind in Bad Camberg, deren Ortsteilen sowie in Blumenrod mehrere ältere Damen und Herren von einer unbekannten Frau mit dem sogenannten Enkeltrick angerufen worden. Mit unterdrückter Rufnummer meldete sich die Anruferin, gab sich als Verwandte oder Bekannte aus und versuchte Geld zu erlangen. In den meisten am Mittwoch bei der Polizei in Limburg und Bad Camberg gemeldeten sieben Fällen waren die Senioren und Seniorinnen aufmerksam und ließen sich nicht weiter auf diese Gespräche ein. Leider waren die Gauner in einem Fall mit ihrer Masche erfolgreich. Der Anruferin gelang es einer 74-jährigen Frau vorzugaukeln eine Bekannte zu sein. In mehreren Telefonaten schilderte die Betrügerin, dass sie einen kurzfristigen finanziellen Engpass bei einem Immobilienerwerb habe und bat um Bargeld. 25.000 Euro, die die Rentnerin zu Hause hatte, übergab sie gegen 15.30 Uhr am Friedhof in Oberselters einer unbekannten Frau. Diese war etwa 20 bis 30 Jahre alt, 160 cm groß und mit schlanker dünner Gestalt. Sie war dunkel gekleidet und trug einen Schal, teilweise auch über den Kopf. Die Polizei kann nicht oft genug vor diesem Trick warnen. Deshalb: Fragen sie immer nach dem Namen eines Anrufers. Vergewissern Sie sich, ob es sich tatsächlich um einen Verwandten oder Bekannten handelt. Vorsicht bei Forderungen nach Bargeld am Telefon. Am besten legen sie bei Geldforderungen sofort auf. Übergeben sie fremden Menschen niemals Bargeld. Im Zweifelsfall rufen sie ihre Polizei unter Notruf 110. Sind sie trotzdem auf diese Masche herein gefallen, erstatten Sie Anzeige.

Unfallflucht

In der Gisbert-Lieber-Straße ist am Montag, 20.01.2014, zwischen 07.40 Uhr und 15.30 Uhr ein am Fahrbahnrand geparkter silberfarbener Daimler B-Klasse an der linken vorderen Fahrzeugseite angefahren und beschädigt worden. Vermutlich beim Vorbeifahren ist ein anderes Fahrzeuge dagegen gestoßen und anschließend unerlaubt in Richtung Egerländerstraße davon gefahren. Der Schaden an dem Daimler wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Einbruch in Einfamilienhaus

In der Zeit von Freitag, 17.01.2014, 14:00 Uhr bis Samstag, 18.01.2014, 10:45 Uhr, wurde in ein Wohnhaus in der Hopfenstraße in Bad Camberg eingebrochen. Unbekannte Täter drangen durch Aufhebeln der rückwärtigen Terrassenfenster in das Haus ein. Nach dem Durchwühlen von Schränken und Kommoden im Haus wurde dieses offenbar wieder über die Terrasse verlassen. Eine genaue Aufstellung der entwendeten Sachen steht noch aus.

Cello gestohlen

Auf der Bahnstrecke zwischen Bad Camberg und Limburg wurde am Mittwoch, 15.01.2014, zwischen 10.10 und 10.45 Uhr einem Fahrgast sein hochwertiges Cello gestohlen. Das Instrument war zum Transport in einem dunklen, grau-schwarz glänzenden, Karbon-Kasten verstaut. Der 30-jährige Besitzer hatte einer älteren Dame in Bad Camberg bei Aussteigen geholfen, als sich plötzlich die Türen schlossen und der Zug ohne ihn weiter fuhr. Sein wertvolles Gepäck konnte kurze Zeit später nicht mehr im Zug aufgefunden werden.

mutmaßlicher Tankstellenräuber festgenommen

Nach einem Überfall auf eine Tankstelle im rheinland-pfälzischen Pfalzfeld haben Polizeibeamte der Polizeiinspektion Boppard in der Nacht zum 24.12.2013 einen 23-jährigen Tatverdächtigen festgenommen. Im Verlauf der durchgeführten Ermittlungen räumte der Festgenommene, der in einem Limburger Stadtteil wohnt, auch weitere Überfälle ein. Darunter auch zwei auf Tankstellen im Landkreis Limburg-Weilburg. Am 18. November bedrohte er den Kassierer sowie eine Kundin in der Shell-Tankstelle in Niederbrechen und flüchtete mit mehrere hundert Euro Bargeld. Zwei Tage später ist auf ähnliche Weise ein Mitarbeiter der Jet-Tankstelle in Bad Camberg überfallen worden. Auch hier flüchtete der Täter mit dem Diebesgut zu Fuß. Nach Vorführung vor dem Haftrichter beim Amtsgericht Koblenz, erließ dieser einen Untersuchungshaftbefehl und schickte ihn in die Justizvollzugsanstalt Koblenz. Die Ermittlungen zu weiteren Taten sind im Gange.

Geldbörse aus Büro gestohlen

Unbekannte haben im Laufe des Dienstagnachmittags, 14.01.2014, zwischen 14.00 und 18.00 Uhr aus dem Büro eines Spielwarengeschäftes ein Portmonee gestohlen. Der oder die Täter gelangten unbemerkt in den am Verkaufsraum angrenzenden Trakt und stahlen die Börse aus der dort abgestellten Handtasche. Darin befanden sich Ausweispapiere und einige hundert Euro Bargeld.

Unbekannter greift Mädchen an

In der Mauergasse in Bad Camberg ist am Montagnachmittag, 13.01.2014, gegen 19.00 Uhr eine 15-Jährige von einem unbekannten Mann angegriffen worden. Die Jugendliche hatte kurz zuvor auf einer Bank am Eingang des Kurparks gesessen, der Unbekannte auf der Bank ihr gegenüber. Nachdem die 15-Jährige den Park in Richtung Mauergasse verlassen hatte, wurde sie in Höhe des Fotogeschäftes von dem Unbekannten von hinten gepackt und er versuchte sie in Richtung Kurpark zu ziehen. Durch ihre heftige Gegenwehr ließ der Angreifer von ihr ab und ging langsam in Richtung Kurpark davon. Der Unbekannte war etwa 170 cm groß, schlank und trug einen roten Kapuzenpulli, er hatte dunkle Haare, machte einen gepflegten Eindruck und sprach deutsch. Auf seiner Flucht in Richtung Kurpark kamen ihm zwei Spaziergänger entgegen. Diese, sowie weitere Zeugen oder Hinweisgeber, werden gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Zaun und Pkw demoliert

In der Gisbert-Lieber-Straße haben unbekannte Täter am Freitag, 10.01.2014, zwischen 23.00 und 24.00 Uhr an einem Grundstück den Gartenzaun zertreten. Schloss und Bretter wurden beschädigt. Außerdem ist an einem VW Transporter die Beifahrerseite verkratzt worden.

Radarkontrolle in der Pommernstraße

Am Montag,13.01.2014, von 11.30 Uhr bis 13.20 Uhr waren in der Pommernstraße in Bad Camberg 20 von den 178 registrierten Fahrzeugen zu schnell unterwegs. Der Schnellste mit 47 anstatt 30 km/h.

Schlägerei in einer Gaststätte

Ein Streit am Samstag, 11.01.2014, um 01:30 Uhr in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße wurde von dem 35-jährigen Beschuldigten aus Bad Camberg mit den Fäusten beendet. Da der Mann erheblich unter Alkoholeinfluss stand wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

versuchter Räderdiebstahl

Zwischen Sonntag, 05., und Mittwochnachmittag, 08.01.2014, haben Unbekannte auf dem Pendlerparkplatz an der A3 einen grauen Mercedes Benz auf Rasenkantensteine aufgebockt und alle Schrauben der Räder gelöst. Gestohlen wurde nichts.

Unfallflucht

Auf der Kreisstraße zwischen Oberselters und Niederselters wich am Montag, 06.01.2014, gegen 00.00 Uhr eine Autofahrerin einem entgegen kommenden Wagen aus und prallte mit ihrem BMW in die Schutzplanke. Dabei entstand etwa 2.300 Euro Schaden. Der Unfallverursacher fuhr unerlaubt in Richtung Oberselters davon.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal

 

Werbung

Banner
Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg
Banner
Banner
Banner
Banner