Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom August 2015

Polizeimeldungen vom August 2015

E-Mail Drucken

Sachbeschädigung an der Taunusschule

Unbekannte verschafften sich am Dienstag, 31.08.2015, gegen 21:20 Uhr Zugang zu den Kellerräumlichkeiten der Taunusschule und besprühten den Flur im Kellerbereich mit einem Feuerlöscher. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Handydiebstahl

Ein Unbekannter, entwendete am Freitag, 28.08.15, 16.00 - 17.00 Uhr, in einem Bad Camberger Elektronikmarkt in der Beuerbacher Landstraße, aus einer Schublade das Handy eines Mitarbeiters. Schaden: ca. 850.- EUR Hinweise bitte an die Polizei Bad Camberg, 06434-9054670 oder Limburg, 06431-91400.

Geldbörse gestohlen

Wie erst heute mitgeteilt wurde, ist einer Frau bereits vergangene Donnerstag, 20.08.2015, 14:15 Uhr im Aldi-Markt in der Beuerbacher Landstraße die Geldbörse gestohlen worden. Die 65-Jährige hatte ihre Tasche unbeaufsichtigt im Einkaufswagen abgelegt. Dies nutzten Unbekannte aus und stahlen die darin befindliche Geldbörse mit Ausweispapieren, Bankkarten und Bargeld. Hinweise bitte an die Polizei Bad Camberg, 06434-9054670 oder Limburg, 06431-91400.

Einbruch in Kellerraum

Zwischen Freitag, 21.08.2015, 19:20 Uhr und Sonntag, 23.08.2015, 18.00 Uhr ist in einem Mehrfamilienhaus im Mühlweg in einen Kellerraum eingebrochen worden. Der oder die Täter hebelten im Keller das Bügelschloss der Blechtür des Kellerverschlages auf, haben aber nichts gestohlen. Der Sachschaden beträgt 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Die Polizei bittet um weitere Hinweise

Im Rahmen von Ermittlungen zu zwei Einbrüchen in REWE-Getränkemärkte bittet die Limburger Polizei um weitere Hinweise. Bei dem Einbruch in den Getränkemarkt in der Weilstraße in Weilmünster am Sonntag, 16.08.2015, 00:30 bis 00:45 Uhr, und bei dem Einbruch in den Getränkemarkt in der Limburger Straße in Bad Camberg am Montag, 17.08.2015, 02:08 Uhr, war Zeugen zur Tatzeit ein verdächtiger PKW aufgefallen. Bei dem Fahrzeug soll es ich um einen roten, 4-türigen Opel Vectra älteren Baujahrs handeln, mit einem Schiebedach, vermutlich einem getönten Glassonnendach, und silberfarbenen Radzierblenden oder Alufelgen. Weiterhin sollen seitlich an dem PKW schwarze Kunststoffleisten angebracht sein. Weitere mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, die Angaben zu dem PKW oder zu Fahrzeuginsassen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon 06431-91400 in Verbindung zu setzen.

Auseinandersetzung mit Küchenmesser

In Bad Camberg-Erbach kam es am Nachmittag des 21.08.2015 zu einer familiären Auseinandersetzung, in deren Verlauf die 36jährige Ehefrau mit einem Küchenmesser auf den ebenfalls 36jährigen Ehemann und dessen 68jährigen Vater einstach. Die Ehefrau konnte durch den Ehemann und dessen Vater sowie die ebenfalls anwesende Mutter des Ehemannes überwältigt werden. Sowohl der Ehemann als auch der Vater wurden in Krankenhäusern behandelt und befinden sich nicht in Lebensgefahr. Die Ehefrau machte keine Angaben und wurde heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl wegen versuchten Totschlages erließ.

Unfallflucht

Am 22.08.2015 gegen 01.00 Uhr streifte in der Peter-Cathrein-Straße / Weißerdstraße ein unbekannter Pkw beim Vorbeifahren einen geparkten Seat, der dabei auf der linken Fahrzeugseite erheblich beschädigt wurde. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle. Hinweise bitte an die Unfallfluchtgruppe Limburg, 06431-91400.

Versuchter Wohnungseinbruch

In der Brunnenstraße in Bad Camberg-Oberselters versuchten Unbekannte zwischen Montag, 10.08.2015, 09:00 Uhr und Donnerstag, 20.08.2015, 18:00 Uhr durch Eindrücken oder Eintreten eines Kellerfensters und des davor angebrachten Gitters in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Da sich das Fenster mit der Wand verkeilte, gelang ihnen der Einstieg in den Kellerraum jedoch nicht. Gestohlen wurde nichts, allerdings richteten der oder die Täter 800 Euro Schaden an. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Polizei sucht weitere Opfer

Nach intensiven Ermittlungen der Limburger Polizei ist am Mittwoch,19.08.2015, eine Frau festgenommen worden, die im Verdacht steht mehrere Diebstähle begangen zu haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen meldete sich die 22-Jährige bei Menschen, die per Zeitungsinserat eine Putzhilfe suchten. Nach telefonischem Kontakt sind bei den meist älteren Damen und Herren Termine zum Probeputzen vereinbart worden.

In mindestens zwei Fällen, die bei der Polizei in Limburg angezeigt und einem weiteren, der bei der Siegener Polizei aktenkundig ist, sind während der Putzarbeiten hochwertiger Schmuck, Uhren und Bargeld gestohlen worden. In Siegen war die Frau mit einem Kleinwagen unterwegs, an dem ein Limburger Kennzeichen angebracht war. Nachdem sich der Verdacht gegen die 22-jährige polizeibekannte Frau verdichtete, wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Limburg ein Durchsuchungsbeschluss für ihre Wohnung in einem Dornburger Ortsteil erlassen. In der Wohnung wurde mutmaßliches Diebesgut sichergestellt, außerdem ein Handy, mit der die junge Frau vermutlich die Kontakte mit den Bestohlenen hergestellt hatte. Die Frau wurde vorläufig festgenommen, zu den Taten ließ sie sich nicht ein. Nach Abschluss der Polizeilichen Maßnahmen wurde sie entlassen.

Es ist nicht auszuschließen, dass im Landkreis Limburg-Weilburg oder auch in Nachbarkreisen weitere Taten mit dieser Masche verübt worden sind. Bestohlene oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter Telefon 06431-91400 in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

Auf dem Parkplatz des "Medical Park" in der Obertorstraße ist im Laufe des Dienstags, 18.08.2015, 05.50 Uhr bis 18.20 Uhr, ein grauer Opel Astra beschädigt worden. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein Fahrzeug gegen die Fahrertür gestoßen und hat diese eingedellt und den Spiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Hinweise bitte an die Unfallfluchtgruppe Limburg, 06431-91400.

Einbruch in Rewe-Büro

Unbekannte sind in der Nacht zum Montag, 17.08.2015, um 02.08 Uhr in das Büro des Rewemarktes in der Limburger Straße eingebrochen und haben Kosmetika sowie Tabakwaren gestohlen. Bereits vor etwa vier Wochen waren Einbrecher dort zugange und durch ein aufgebrochenes Fenster in das Geschäft gelangt. Das Fenster war später mit einer Spanplatte verschlossen worden. Diese Platte wurde nun von den Einbrechern eingeschlagen, wodurch sie in das Büro gelangten. Aus einem Schrank wurden die Kosmetikartikel und Zigaretten in derzeit noch nicht bekanntem Wert gestohlen. Bei dem Einbruch wurde die Alarmanlage ausgelöst. Anwohner sahen noch einen roten Opel Vectra, der ohne Licht von dem Gelände in Richtung Erbach davon fuhr. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Versuchter Diebstahl aus Gartenhütte

In der Zeit zwischen Donnerstag, 13.08.2015, 23.00 Uhr und Freitag, 14.08.2015, 11.30 Uhr, wurde versucht, die Tür einer Gartenhütte in Bad Camberg-Erbach, im Waldberstück, aufzuhebeln. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Einbrecher in Erbach unterwegs

In Erbach waren in der Nacht zum Freitag, 14.08.2015, Einbrecher unterwegs. Im Horstweg stiegen der oder die Täter durch ein offen stehendes Badezimmerfenster in ein am Ortsrand gelegenes Haus und stahlen ein Smartphone und Bargeld. In der Straße "Oberau" ist ein gekipptes Fenster geöffnet und aus der Wohnung Bargeld gestohlen worden. Am Katzenrain ist vergeblich an Fenstern gehebelt, dann aber eine Seitentür aufgebrochen worden. Auch hier wurde Bargeld sowie ein Tablet-PC gestohlen. Im Kleinfeld waren die Einbrecher an zwei Häusern, sind dort jedoch möglicherweise von Hausbewohnern gestört worden. Einer der Bewohner war gegen 01.30 Uhr aufgewacht und er stellte fest, dass ein gekipptes Schlafzimmerfenster im Obergeschoss "schief" stand. Er richtete es wieder und legte sich zurück ins Bett. Erst am Morgen entdeckte er eine angelehnte Leiter an der Hauswand und Hebelspuren am Fensterrahmen.

Die Täter nahmen in allen Fällen in Kauf, dass die Bewohner zu Hause in ihren Betten schliefen und drangen teilweise trotzdem unbemerkt in die Häuser ein. Die Polizei empfiehlt: Lassen Sie Fenster in der Nacht nicht offen oder gekippt. Sichern sie ihre Fenster mit Zusatzschlössern, die ein unbemerktes Eindringen verhindern. Lediglich ein abschließbarer Fenstergriff reicht dazu nicht aus. Informieren Sie sich über sinnvolle Sicherungstechnik im Internet auf www.k-einbruch.de oder vereinbaren sie einen individuellen kostenlosen Beratungstermin bei Ihrer Polizeilichen Beratungsstelle unter Telefon (06431) 9140-240. Hinweise zu den oben genannten Wohnungseinbrüchen werden unter Telefon (06431) 91400 erbeten.

Unfallflucht

Der Fahrer eines Ford Transit beschädigte am Donnerstag, 06.08.2015, zwischen 11:40 und 11:45 Uhr beim Wenden auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Carl-Zeiss-Straße einen dort geparkten Renault Koleos und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Das Kennzeichen des Verursachers ist bekannt, die Ermittlungen dazu dauern noch an.

Traktor und Ballenpresse brannten

Am Freitag, 07.08.2015, um Mitternacht geriet in der Feldgemarkung von Schwickershausen ein landwirtschaftliches Gespann in Brand. Der Landwirt war zu diesem Zeitpunkt auf dem Acker mit seinem Traktor und einer Ballenpresse damit beschäftigt, Heuballen zu pressen. Als er plötzlich Brandgeruch wahrnahm, stieg er aus seinem Schlepper aus und stellte fest, dass die angehängte Heuballenpresse bereits in Flammen stand. Es war ihm nicht mehr möglich, das Schleppfahrzeug abzutrennen, da bereits Teile der Elektronik durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen waren. Dadurch griffen die Flammen auch auf den Schlepper über. Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. Der Sachschaden wird auf 300.000 Euro geschätzt. Die Brandursache war vermutlich ein technischer Defekt.

Dieseldiebstahl

Im Laufe des Wochenendes Samstag, 01.08.2015, bis Montag, 03.08.2015, haben Unbekannte an zwei Baggern die Tanks geöffnet und daraus etwa 500 Liter Diesel gestohlen. Die Baumaschinen waren auf dem Gelände zwischen der Tank- und Rastanlage und dem Verkehrskreisel an der Beuerbacher Landstraße abgestellt. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Schwerer Verkehrsunfall mit 14 verletzten Personen

Ein 36-jähriger Fahrer eines Aufsitzrasenmähers mit Anhänger aus Bad Camberg befuhr am Samstag, 01.08.2015, gegen 19:00 Uhr den Horstweg in Richtung Erlenbachstraße. Auf dem Anhänger befanden sich dreizehn Kinder im Alter zwischen 5 und 12 Jahren. Unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich Horstweg / Erlenbachstraße, in einem Gefällestück verlor der Fahrer die Kontrolle über das Gespann und streifte ein geparktes Fahrzeug. Anschließend geriet er auf den Gehweg und streifte zwei weitere geparkte Fahrzeuge, woraufhin das Gespann umstürzte und an einer Hauswand zum Liegen kam. Nach derzeitigem Sachstand wurden der Fahrer sowie acht Kinder schwerverletzt. Die anderen fünf Kinder zogen sich leichte Verletzungen zu. Zur Versorgung der Verletzten waren fünf Rettungswagen und zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen und das Fahrzeuggespann sichergestellt.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal