Polizeimeldungen vom Oktober 2015

29. Oktober 2015
Drucken

Einbruch in der Lessingstraße

Während die Bewohner im Urlaub waren, haben Unbekannte zwischenDienstag, 27.10.2015 und Sonntag, 01.11.2015 an einem Wohnhaus in der Lessingstraße die Terrassentür aufgehebelt. Die nach Hause kommenden Eigentümer entdeckten den Einbruch am Sonntagnachmittag. Die Wohnung scheint allerdings nicht durchwühlt worden zu sein, nach den bisherigen Erkenntnissen wurde auch nichts gestohlen. Möglicherweise wurden der oder die Täter gestört. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Küchenbrand in Erbach

Am Samstag, 31.10.2015, gegen 18.35 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Küchenbrand nach Bad Camberg-Erbach in die Straße "Am Walberstück" gerufen. In der Küche der Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses war ein Topf mit Fett auf dem Herd in Brand geraten. Dadurch wurde ebenfalls die Dunstabzugshaube in Brand gesetzt. Die Bewohnerin konnte den Brand selbständig löschen. Nach einer ersten notärztlichen Untersuchung erlitten die Bewohner (eine Frau mit ihren drei Kindern) keine Verletzungen. Schadenshöhe: ca. 2.000 EUR . Im Einsatz waren neben dem Notarzt der RTW des DRK, die Notfallseelsorge und die Feuerwehren Bad Camberg und Erbach mit insgesamt 6 Einsatzfahrzeugen und der entsprechenden Besatzung.

Unfallflucht

Am Mittwoch, 28.10.2015, ist im Kiefernweg in Bad Camberg-Oberselters ein weißer Audi von einem unbekannten Fahrzeug an der linken Fahrzeugseite beschädigt worden. Am Vormittag zwischen 10.30 Uhr und 11.00 Uhr hatte ein PKW den Wagen gestreift, der Verursacher ist anschließend unerlaubt davon gefahren. Der Schaden an dem Audi wird auf 1.200 Euro geschätzt. An dem weißen PKW wurden rote Lackanhaftungen gefunden, die vom verursachenden Fahrzeug stammen dürften. Hinweise bitte an die Unfallfluchtgruppe Limburg, 06431-91400.

Mutmaßliche Einbrecher-Bande festgenommen

Nachdem zuletzt die Fallzahlen im Bereich der Wohnungseinbruchsdiebstähle im hiesigen Umkreis deutlich angestiegen sind, hat die Polizei Limburg am 28.10.2015 fünf Personen im Alter von 18 bis 26 Jahren wegen des dringenden Tatverdachts des bandenmäßigen Wohnungseinbruchsdiebstahls festgenommen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um drei Männer und zwei Frauen, die aus Serbien stammen, sich aber bereits seit Ende 2012 in Deutschland aufhalten. Der Haftrichter des Amtsgerichts Limburg ordnete am 29.10.2015 gegen die fünf Beschuldigten die Untersuchungshaft an.

Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnungen der Beschuldigten konnten zahlreiche Wertgegenstände/Diebesgut sichergestellt werden, deren Herkunft nunmehr durch die Polizei überprüft wird. Zeugen, die in den letzten Wochen auffällige Beobachtungen getätigt haben, werden weiterhin gebeten, sich bei der Polizei Limburg zu melden.

Tresor gestohlen

Im Gewerbegebiet Robert-Bosch-Straße sind Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch, 28.10.2015, in ein Geschäft eingebrochen und haben einen Tresor gestohlen. Der oder die Täter schlugen eine Seitenscheibe des Aufenthaltsraumes zu dem Matratzengeschäftes ein und brachen ein Gitter auf. Aus dem Raum stahlen sie den Tresor mit einigen hundert Euro Bargeld und versprühten vor ihrer Flucht den Inhalt eines Feuerlöschers am Tatort. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Lederjacken-Trick misslungen

Ein unbekannter Mann hat am Montagvormittag, 26.10.2015, gegen 10 Uhr versucht einem 86-jährigen Mann Lederjacken für 1.200 Euro zu verkaufen. Der Unbekannte hatte den Senior auf der Brandenburger Straße angesprochen und sich als Bekannter ausgegeben. Im weiteren Verlauf des Gespräches, das sich bis zum Wohnort des 86-Jährigen fortsetzte, beabsichtigte er zunächst dem älteren Mann einige Lederjacken zu schenken. Trotzdem verlangte er kurz danach 1.200 Euro für die Jacken. Als der ältere Mann sich nicht darauf einließ, versuchte er noch den Preis auf 500 Euro zu reduzieren, aber auch damit hatte er keinen Erfolg. Der Senior blieb standhaft und setzte den mutmaßlichen Gauner vor die Tür.

Betrüger versuchen leider immer wieder mit solchen Maschen meist minderwertige Ware oder auch Diebesgut "an den Mann" zu bringen. Bis der Betrug auffliegt, sind die Täter meist über alle Berge. Die Polizei warnt: Lassen sie sich nicht auf solche Kaufgeschäfte an der Haustür oder auf der Straße ein. Informieren Sie die Polizei über solche Machenschaften. Merken Sie sich mögliche Kennzeichen von Autos, mit denen die Täter unterwegs sind.

Der unbekannte Mann in Bad Camberg war etwa 30 bis 40 Jahre alt, 175 cm groß und schlank. Er sprach deutsch mit Akzent und hatte ein gepflegtes Erscheinungsbild. Er war bekleidet mit dunkler Hose und einem Pullover. Später fuhr er mit einem PKW in Richtung B8 davon. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Beatmungsgerät gefunden

Am Sonntag, 25.10.2015, um kurz vor Mitternacht haben Anwohner der Dürer Straße ein Beatmungsgerät gefunden. Das Gerät der Marke Resmed, Typ Elite II S8, ist von den Findern zur Polizei und von dort zum Fundbüro Bad Camberg gebracht worden. Ob das Gerät gestohlen oder lediglich verloren wurde, ist nicht bekannt. Der Eigentümer kann das Gerät beim Fundbüro abholen.

Einbruch in der Haydnstraße

Unbekannten Täter hebelten zwischen Freitag, 23.10.2015, 20:00 Uhr, und Samstag, 24.10.2015, 08:45 Uhr, in der Haydnstraße zunächst eine rückwärtig gelegene Tür zum Wintergarten eines Einfamilienhauses auf. Anschließend schoben sie den Rollladen der Terrassentür nach oben und öffneten gewaltsam die Terrassentür. Innerhalb des Gebäudes wurden in sämtlichen Räumlichkeiten im Erd- und Obergeschoß die Schränke bzw. das Mobiliar geöffnet und nach Wertgegenständen durchsucht. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden ausschließlich Schmuckgegenstände im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

BMW hat sich überschlagen

Am Mittwoch, 21.10.2015, um 1:50 Uhr befuhr ein 39-jähriger Mann mit seinem BMW die Landstr. L3031 in Richtung Steinfischbach. Aus ungeklärter Ursache geriet er auf den rechten Seitenstreifen, kam beim Gegenlenken ins Schleudern, überschlug sich mit seinem Pkw und kam an einem Baum auf dem Dach zum Liegen. Dabei wurde der Fahrer leicht verletzt und ins St. Vincenz Krankenhaus nach Limburg gebracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Fahrer fest. Daraufhin wurde auch noch eine Blutentnahme fällig und der Führerschein sichergestellt.

Sprengung eines Geldautomaten misslungen

Einbrecher hebelten zwischen Freitag, 16.10.2015 und Dienstag 20.10.2015, 08:00 Uhr zunächst die Zugangstür zum Geldautomatenraum in der Obertorstraße auf. Am Geldautomat führten sie eine Explosion vermutlich mittels Gas/Luftgemisch herbei. Es gelang den unbekannten Tätern jedoch nicht, den Automaten zu sprengen und Geld zu erbeuten und so verließen sie ungesehen den Tatort. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Wohnhausbrand im Blumenweg

Bei einem Wohnhausbrand im Blumenweg sind am Montagmittag, 19.10.2015, um 11.15 Uhr drei Personen verletzt worden und ein Schaden von etwa 150.000 Euro entstanden. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist in der Küche im Obergeschoss ein Topf mit Fett für die Zubereitung von Pommes in Brand geraten. Die 74-jährige Bewohnerin hatte den Topf kurz aus den Augen gelassen und sich mit ihrer Enkeltochter beschäftigt. Als sie den Brand bemerkten, flüchtete die Sechsjährige aus der Wohnung. Die 74-jährige versuchte gemeinsam mit ihrem Ehemann (77) den Brand mit Decken und Tüchern zu ersticken. Sie konnten aber ein Übergreifen des Feuers auf die Küche nicht verhindern und sie mussten das Haus ebenfalls verlassen. Die Wehrleute der freiwilligen Feuerwehren aus Bad Camberg und Selters waren im Einsatz und löschten den Brand. Das Ehepaar zog sich leichte Verletzungen zu. Sie wurden nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Idstein gebracht. Ein Feuerwehrmann wurde ebenfalls verletzt und in die Klinik nach Diez gebracht. Das Obergeschoss und das Dachgeschoss sind durch den Brand stark beschädigt worden und derzeit unbewohnbar.

Wohnungseinbruch in Erbach

In der Straße "Am Mittelpfad" in Bad Camberg-Erbach sind Unbekannte am Donnerstagabend, 15.10.2015, zwischen 18.50 Uhr und 20.05 Uhr in ein Einfamilienhaus eingebrochen und haben Schmuck sowie Münzen gestohlen. Der oder die Täter versuchten sich zunächst an einer Terrassentür, hebelten dann aber das danebengelegene Fenster auf. Sämtliche Räume wurden durchsucht und die Gegenstände im Wert von einigen tausend Euro gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Radschrauben an PKW gelöst

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch, 14.10.2015, an einem auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahn abgestellten VW Golf Radschrauben entfernt bzw. gelöst. Der Autofahrer bemerkte am Morgen auf der Heimfahrt ein unruhiges Fahrverhalten. Als er nachschaute, stellte er fest, dass an allen vier Rädern jeweils vier der fünf Schrauben fehlten, die fünfte war gelockert. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

eingelocht

Eine Ruhestörung durch laute Musik hat einem 24-jährigen Mann am Dienstag, 13.10.2015, einen Aufenthalt in der Justizvollzugsanstalt Limburg beschert. Fast zwei Stunden hatte der junge Mann wohl seine Musik in der Wohnung so laut aufgedreht, dass die Mitbewohner in dem Mehrfamilienhaus die Polizei zu Hilfe rufen mussten. Bis zum Eintreffen der Ordnungshüter (23.55 Uhr) hatte er zwar den Lautstärkeregler herunter gedreht, allerdings lag gegen ihn ein Haftbefehl vor. Wegen einer Verurteilung wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz war noch eine Zahlung von 500 Euro offen. Die konnte er nicht begleichen, weshalb er zur Verbüßung der Restersatzfreiheitsstraße von 25 Tagen in die Justizvollzugsanstalt Limburg gebracht wurde.

Unfallflucht

Am Montag, 12.10.2015, zwischen 10.30 Uhr und 10.45 Uhr ist auf dem Parkplatz "Tedox" in der Robert-Bosch-Straße an einem blauen Ford Focus das hintere linke Seitenteil und die Tür verkratzt und eingedellt worden. Hinweise bitte an die Polizei Bad Camberg, 06434-9054670.

PKWs beschädigt

Unbekannte haben am Sonntag, 11.10.2015, und Montag, 12.10.2015, mehrere Autos beschädigt. In der Nacht zum Sonntag ist im Badehausweg an einem schwarzen Audi A3 der Spiegel an der Fahrertür abgeschlagen oder abgetreten worden. In der gleichen Nacht ist an einem in einem Hof der Pfarrgasse abgestellten VW T5 der Scheibenwischer abgerissen und auch der Lack der Motorhaube verkratzt worden. In der Nacht zum Montag ist der Heckscheibenwischer eines roten Citroen Xsara von Unbekannten mehrfach verdreht und damit unbrauchbar geworden. Der PKW war auf einem Parkplatz in der Kirchstraße geparkt. Hinweise bitte an die Polizei Bad Camberg, 06434-9054670.

Einbrüche

Im Verlaufe des Samstages, 10.10.2015, kam es zu drei Wohnungseinbrüchen in Bad Camberg, Elbtal und Limburg. Dabei wurde in zwei Fällen jeweils ein Fenster aufgehebelt um in die Wohnung zu gelangen. Im dritten Fall erleichterte ein gekipptes Fenster den Zugang. Entwendet wurde überwiegend Schmuck, aber auch ein Notebook und Ausweise. In allen Fällen blieben die Täter unerkannt. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Randalierer

Eine unbekannte, männliche Person lief am Sonntag, 11.10.2015, 00:45 Uhr durch die Pfarrgasse und trat gegen die Außenspiegel von geparkten Fahrzeugen. Dabei wurde einer der Spiegel beschädigt. Als die Person angesprochen wurde flüchtete sie in Richtung Strackgasse/Schmiedegasse. Bei dem Flüchtigen soll es sich um einen ca. 20-jährigen Mann, mit dunklen Haaren und schmaler Statur gehandelt haben. Die Person war ca. 1,70 m groß und dunkel gekleidet. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Schlägerei

Am Sonntag, 11.10.2015, gegen 02:25 Uhr kam es im Kirmeszelt zu einer Schlägerei zwischen einem 39-Jährigen und einem 50-jährigen, beide aus Bad Camberg. Dabei wurden beide Kontrahenten durch wechselseitige Faustschläge ins Gesicht leicht verletzt.

Handtasche und Jacke gestohlen

Im Kirmeszelt an der Pfortenwiese haben Unbekannte am Freitag, 09.10.2015, gegen 05.30 Uhr einer 19-Jährigen die Handtasche mitsamt Portmonee und Jacke gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Einbruch in Erbach

In der Freiherr-vom-Stein-Straße sind Unbekannte zwischen Mittwoch, 07.10.2015, 20.30 Uhr und Donnerstag, 08.10.2015, 21.00 Uhr in ein Wohnhaus eingebrochen, haben aber nach bisherigen Erkenntnissen nichts gestohlen. Der oder die Täter hatten ein Fenster zum Vorgarten aufgehebelt. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Einbruch in Dombach

In der Hauptstraße sind Unbekannte am Donnerstagabend, 08.10.2015, 18.00 Uhr bis 22.15 Uhr, in die Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses eingebrochen. Über die aufgebrochene rückwärtige Terrassentür gelangten der oder die Einbrecher ins Haus und durchsuchten die Räume. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde eine Armbanduhr gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Einbruch und versuchter Einbruch in Würges und Erbach

In der Alsdorfer Straße in Würges versuchte am Dienstag, 06.10.2015, gegen 20.45 Uhr ein unbekannter Mann in ein Wohnhaus einzubrechen. Der Täter stieg auf den Balkon des Zweifamilienhauses und versuchte zunächst erfolglos die Tür aufzuhebeln. Das danebengelegene Küchenfenster bot weniger Widerstand und gab den Hebelversuchen nach. Der Täter war bereits im Begriff in die Wohnung einzusteigen, wurde aber von dem anwesenden Wohnungsinhaber gestört und er flüchtete. Vom Täter selbst ist keine Personenbeschreibung vorhanden, allerdings ist in der Nähe ein möglicher Komplize beobachtet worden, der "Schmiere" stand. Der osteuropäisch aussehende Mann war etwa 175 bis 180 cm groß, trug eine Kappe und eine graue Hose mit Farbflecken. Auch in Erbach ist in eine Wohnung eingebrochen und Wertsachen gestohlen worden. In der Zeit zwischen 18.45 Uhr und 21.30 Uhr hebelten Unbekannte im Horstweg ein Fenster neben der Haustür auf und gelangten dadurch in das Einfamilienhaus. Die Räume wurden durchsucht und Schmuck, Bargeld sowie ein Goldbarren gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

Einbruch in Fertigungshalle

Im Gewerbegebiet in der Dieselstraße sind Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, 06.10.2015, 22.30 Uhr bis 06.00 Uhr, in eine Fertigungshalle eingebrochen. Der oder die Täter versuchten vermutlich zunächst vergeblich eine Notausgangstür aufzuhebeln, brachen dann das daneben befindliche Fenster auf. Die Einbrecher betraten zwar noch die Halle, flüchteten aber ohne Beute. Hinweise bitte an die Polizei in Limburg, 06431-91400.

weitere Meldungen...

Drehscheibe Camberg veröffentlicht meist nur Delikte und Suchmeldungen, die Bad Camberg betreffen oder sonst für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, die darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhalten, finden sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal