Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten der Polizei Polizeimeldungen vom September 2010

Polizeimeldungen vom September 2010

E-Mail Drucken

Polizeimeldungen vom September 2010

Noch'n Einbruch...

In der Frankfurter Straße in Bad Camberg wurde Donnerstag, 30.09.10, gegen 02.50 Uhr die Glasfüllung der Tür zu einem Geschäft eingeschlagen, durch die Öffnung eingestiegen und aus der Kasse das Wechselgeld gestohlen.

Versuchter Einbruch in Autohaus

An einem Autohaus in der Robert-Bosch-Straße wurde am Mittwoch, 29.09.10, gegen 00.10 Uhr ein Toilettenfenster aufgebrochen und dabei Alarm ausgelöst. Der oder die unbekannten Täter flüchteten daraufhin sofort.

Tür zu Geschäft beschädigt

In der Frankfurter Straße wurde in der Nacht zu Dienstag, 28.09.10 ein Glaseinsatz der Eingangstür zu einer Drogerie mit zwei Basaltsteinen eingeworfen.

Einbrecher beim Frisör

In der Nacht zu Dienstag, 28.09.10 wurde in der Bahnhofstraße die mit Rollladen gesicherte Tür zu einem Frisörsalon aufgebrochen und die Einlage der Registrierkasse mit dem Wechselgeld gestohlen.

Einbrecher im Vereinsheim

An der Sportanlage im Walsdorfer Weg in Würges wurde übers Wochenende 25. bis 27.09.10 in das Vereinsheim eingebrochen. Der Rollladen zum Küchenfenster war hoch gedrückt und die Scheibe eingeschlagen worden. Es fehlen mehrere Getränkekästen und ein Receiver.

Motorroller beschädigt

Ein mit Lenkerschloss gesicherter blauer Motorroller wurde am Sonntag, 26.09.10, gegen 20.10 Uhr am Zweiradabstellplatz des Bahnhofs weggeschoben und beschädigt aber dann unweit des Bahnhofs liegen gelassen.

Nummernschild geklaut

In der Obertorstraße wurde in der Nacht zu Freitag, 24.09.10 an einem Lkw das hintere Kennzeichen LM-AW258 abmontiert.

Brennholz gestohlen

Am Parkplatz des Schützenhauses in Erbach wurde zwischen Samstag, 18. und Montag, 20.09.10 etwa ein Raummeter Brennholz gestohlen, das in Meterstücke geschnitten war.

Einbruch in Bäckerei

In der Frankfurter Straße haben Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch, 22.09.10 die Tür zu einer Bäckerei aufgehebelt und eine graue Metallschublade (20x30x7 cm) mit diversem Inhalt, darunter auch Bargeld, gestohlen.

Unfallflucht

Am Fahrbahnrand der Hohenfeldstraße wurde zwischen Montag, 20.09.10, 15.00 Uhr und Mittwoch, 22.09.10, 09.00 Uhr ein geparkter silberfarbener Renault am Stoßfänger hinten links angefahren und beschädigt. Das Fahrzeug stand rechts in Fahrtrichtung Obertorstraße.

Schwer verletzter Motorradfahrer in Erbach

Ein Autofahrer fuhr am Montag, 20.09.10, gegen 19.35 Uhr auf der vom alten Sportplatz am Emsbach kommenden schmalen Seitenstraße hoch zur Limburger Straße und wollte dort nach links in Richtung Limburg einbiegen. Dabei achtete der 21-jährige Fahrer aus Bad Camberg nicht auf die Vorfahrt eines Motorrades, das auf der Limburger Straße in Richtung Bad Camberg fuhr.

Bei dem Zusammenprall wurde der Motorradfahrer über die Motorhaube des mittlerweile quer auf der Fahrbahn stehenden Autos geschleudert und blieb etwa 17 m weiter auf der Gegenfahrspur liegen. Der Zweiradfahrer, ein 22-jähriger Mann, erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und musste nach notärztlicher Versorgung in eine Klinik nach Frankfurt gebracht werden. Bei dem Unfall entstanden Sachschäden von etwa 15.000 EUR.

Der Unfallort liegt kurz vor dem Ortsausgang Erbach Richtung Camberg und nach Zeugenangabe soll der Motorradfahrer auf der Limburger Straße sehr schnell gefahren sein. Zur weiteren Untersuchung durch einen Sachverständigen wurde die erheblich beschädigte Maschine sichergestellt.

Bei der Überprüfung des Motorradfahrers stellte sich heraus, dass dieser nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis verfügt. Außerdem wurden in seiner Kleidung insgesamt etwa 37 g Marihuana aufgefunden und sichergestellt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Limburg wurde eine Blutentnahme angeordnet, um beweiserhebliche Feststellungen zur Fahrtüchtigkeit zu ermöglichen. Ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz schließt sich an.

Auch gegen den Halter des Motorrades aus Mayen-Koblenz wird wegen Verdachts der Zulassung des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

19 Autos beschädigt

Auf dem Gelände eines Autohauses an der Limburger Straße wurden am Wochenende 18/19.09.10 insgesamt 44 Autoreifen zerstochen. Die Räder gehörten zu 14 Neuwagen und einem gebrauchten Pkw, die im hinteren Teil des Firmengeländes Richtung Brandenburger Straße standen. Außerdem wurden an vier weiteren Fahrzeugen, die im vorderen Teil zur Limburger Straße abgestellt waren, Kratzer festgestellt.

Exotisches Wurfgeschoss

Ein Zierapfel wurde am Dienstag, 14.09.10, irgendwann tagsüber in der Heinrich-Fend-Straße durch ein offen stehendes Fenster im Obergeschoss geworfen und dabei eine gläserne Innentür beschädigt.

Schaufenster eingeschlagen - Laptop gestohlen

In der Hirtengasse wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 12.09.10, gegen 01.45 Uhr die Schaufensterscheibe eines Geschäftes mit einem Pflasterstein eingeschlagen und aus der Auslage ein Laptop MSI CX620 MX, eine DVB T-Antenne Marke Telestar und einige weitere Artikel gestohlen.

Zafira vs. Zafira

Im Sonnenring in Bad Camberg wurde am Montagvormittag, 06.09.10, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr ein silberfarbener Opel Zafira vorn links angefahren. Der Schaden von geschätzten 2.500 EUR dürfte beim Ein- oder Ausparken in der Sackgasse passiert sein. Hinweise auf das Verursacherfahrzeug, vermutlich ebenfalls ein grauer Zafira mit LM-Kennzeichen, bitte an die Unfallfluchtgruppe der

Nase kaputt geschlagen

So steht's im Bericht: Samstag, 04.09.2010, 00:05 Uhr im "Bürgerhaus Oberselters" - Unbekannter, vermutlich türkischstämmiger Staatsangehöriger, der einer Jugendgruppe zugehörig sein soll, schlägt dem Geschädigten grundlos mit der Faust ins Gesicht. Dem Geschädigten wird die Nase gebrochen und der Täter kann den Tatort zunächst unerkannt verlassen. Täterhinweise werden bekannt, die Ermittlungen dauern an.

Räuberischer Ladendiebstahl

Zwei Männer fielen am Mittwoch, 01.09.10, gegen 14.00 Uhr an der Kasse in einem Einkaufsmarkt an der Beuerbacher Landstraße auf, als sie lediglich eine Zahnbürste und gelbe Netto-Plastiktüten bezahlen wollten. Die Kassiererin konnte aber erkennen, dass beide offenbar hochprozentige Alkoholika und auch Kosmetikartikel unter ihren Jacken und in den Taschen verstaut hatten.

Die Angestellte informierte die Marktleiterin, worauf die beiden Männer ihrerseits Verdacht schöpften und verschwinden wollten. Die Kassiererin versuchte noch, den größeren der beiden Männer am Jackenärmel festzuhalten, doch der schlug ihr gegen den Arm und beide flüchteten zu Fuß Richtung Industriegebiet.

Die Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: vermutlich Osteuropäer, die beide dunkle Jacken trugen. Einer war etwa 40 Jahre alt und auffallend groß, ca. 195 cm. Er hatte eine normale Figur und kurze, dunkle Haare. Der zweite war deutlich kleiner, etwa 175 cm, und ca. 45 Jahre alt. Er war eher kräftig und von breiterer Gestalt.

weitere Meldungen...

Hier auf dieser Website sind meist nur Delikte und Suchmeldungen veröffentlicht, die Bad Camberg betreffen oder allgemein für Camberger interessant sein könnten.

Die vollständigen Polizeiberichte der letzten Jahre für den gesamten Kreis Limburg-Weilburg, der darüber hinaus auch einfache Verkehrsunfälle beinhaltet, findet sich in der Pressemappe der Polizeidirektion Limburg-Weilburg im na•presseportal


 

Werbung