Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten Internet Mehr Breitband im Kreis Limburg-Weilburg

Mehr Breitband im Kreis Limburg-Weilburg

E-Mail Drucken

23.03.2012 - Schnelles Internet ist unerlässliche Infrastruktur - Land gibt 343.000 Euro Zuschuss - davon 90.000 Euro für den Anschluss der Ortsteile Oberselters und Schwickershausen.

Mit Landeszuschüssen von zusammen 413 000 Euro erhalten rund 2760 Haushalte im Kreis Limburg-Weilburg die Möglichkeit auf einen Breitband-Anschluss. Dies teilte Wirtschaftsminister Dieter Posch heute mit: "Schnelle Datenverbindungen sind heute eine unerlässliche Infrastruktur für Bürger und Unternehmen und ein Standortfaktor für die Kommunen. Der Ausbau der Breitband-Versorgung ist deshalb konkrete Wirtschaftsförderung", erklärte der Minister.

Selters erhält rund 144.000 Euro zum Anschluss der Ortsteile Eisenbach und Haintchen, Beselich bekommt 179.000 Euro für die Ortsteile Niedertiefenbach und Schupbach, Bad Camberg 90.000 Euro für den Anschluss der Ortsteile Oberselters und Schwickershausen.

Das Land hat im vergangenen Jahr fünf Millionen Euro für die Breitband-Initiative aufgewendet. Wo sich eine Erschließung für private Telekommunikationsfirmen nicht lohnt, beteiligt es sich mit Zuschüssen und schließt damit 60 Prozent der Deckungslücke. Den Rest zahlt die jeweilige Kommune. Daneben fördert das Land den Breitbandausbau mit Steuerungs-, Beratungs- und Unterstützungsleistungen. Nach der flächendeckenden Grundversorgung mit Breitbandanschlüssen ist der Aufbau noch schnellerer Hochleistungsdatennetze (Next Generation Access - NGA) Ziel der hessischen Breitbandinitiative.

www.breitband-in-hessen.de.

 

Werbung