Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten Kirchliche Nachrichten Ökumenische Montags-Treffs im März

Ökumenische Montags-Treffs im März

E-Mail Drucken

Auch im März 2015 gibt es wieder vier Ökumenische Montags-Treffs. Hinzu kommt zum dreißigjährigen Bestehen der Montags-Treffs ein ökumenischer Gottesdienst am 23. März um 19.30 Uhr in der evangelischen Martinskirche. Das Leitwort: "...da bin ich mitten unter ihnen".

Zu allen fünf Veranstaltungen lädt die ökumenische Basisgruppe ACTION 365 Alt und Jung von nah und fern bei freiem Eintritt herzlich ein. Die vier Montags-Treffs finden jeweils von 19.30 Uhr bis etwa 21.30 Uhr im "Haus Pohl", Parkstraße 9 (Badeausweg, am Boule- und Minigolfplatz, in der Nähe der MEDIAN Hohenfeld-Kliniken und des MEDIAN Therapiezentrums am Kurpark) statt. Papst Franziskus mitten unter Leuten
Papst Franziskus besucht Vargihna
- Foto Wikipedia cc-by-3.0-br
Jede teilnehmende Person kann eigene Erfahrungen, Fragen, Kritik, Meinungen und Anregungen einbringen.

Bei dem Treffen am 2. März geht es um "Papst Franziskus aus evangelischer Sicht". Dazu gibt es ein Wiedersehen mit dem früheren Bad Camberger Pfarrer Martin Bräuer D.D. Als Catholica-Referent des Konfessionskundlichen Instituts in Bensheim bearbeitet er Grundsatzfragen katholischer Theologie im konfessionskundlichen Zusammenhang. Er gilt als einer der besten evangelischen Vatikan-Experten. Besonders im Hinblick auf das fünfhundertste Reformationsjubiläum im Jahr 2017 versprechen die Informationen und Einschätzungen des Theologen viel Gesprächsstoff.

Am 9. März heißt das Thema: "Ein Narr um Christi willen - vom Paradox christlichen Lebens". Referentin und Gesprächs-Partnerin dafür ist die Bad Camberger Pastoralreferentin Eva-Maria Rühmann-Horváth.

Porträtfoto von Pfarrer Martin Bräuer
Die Gebrüder Grimm
Porträt von Elisabeth Jerichau-Baumann (1819-1881)
Eine Woche später, am 16. März, wird es märchenhaft: Josef Rohe aus Nentershausen erzählt und interpretiert "Der singende Knochen". Am Beispiel dieses Grimmschen Märchens zeigt der Referent i. R. für Alten- und Medien-Arbeit im Bistum Limburg auf, "Was ein Märchen mir sagen kann". Ein Märchen-Abend für Erwachsene und Jugendliche, die viel Wahrheit und Weisheit entdecken können.

Schließlich spricht am 30. März Bernd Faßbender aus Limburg mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über "Kreativität durch einen gesunden Geist". Der Diakon und Hagio-Assistent sagt dazu: "Wenn ich zufrieden bin, kommen mir die besten Gedanken."

Am Ostermontag (6. April) findet kein Ökumenischer Montags-Treff statt. Es geht weiter am 13. April. Dann gedenkt die ACTION 365 anlässlich seines hundertsten Geburtstags des Jesuitenpaters Johannes Leppich. Über das weitere Programm informieren wir in einer späteren Ausgabe.

Action-365 Bad Camberg

Paulus schreibt Briefe
Paulus schreibt seine Briefe - Darstellung aus dem 16. Jahrhundert