Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Nachrichten Kirchliche Nachrichten Fair Teilen statt Sozial Spalten

Fair Teilen statt Sozial Spalten

E-Mail Drucken

Netzwerk sammelt Unterschriften

"Fair Teilen statt Sozial Spalten" - darin sieht ein Netzwerk, das am Ökumenischen Kirchentag (ÖKT) entstand, das Gebot der Stunde. Die ökumenische Basisgruppe ACTION 365 unterstützt die Forderungen dieses ÖKT-Netzwerks durch das Sammeln von Unterschriften.

Dem Netzwerk gehören unter anderen die großen kirchlichen Hilfswerke Misereor und Brot für die Welt an, darüber hinaus die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, die Evangelischen Frauen in Deutschland, die globalisierungskritische Nichtregierungs Organisation attac und die Leserinitiative Publik e. V. an. Die Unterschriften werden dem Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, und dem Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz, Robert Zollitsch zusammen mit einem offenen Brief am 17. November 2010, dem Buß- und Bettag, übergeben.

Die Unterschreibenden unterstützen folgenden Aufruf des ÖKT-Netzwerks:

"Fair teilen statt Sozial Spalten ist das Gebot der Stunde. Wir brauchen jetzt eine radikale gesellschaftliche Umkehr, einen Neubeginn, der die Schöpfung bewahrt und allen Menschen Gerechtigkeit schafft. Die Zeit ist reif. Es gibt Alternativen zu einem Leben auf Kosten der Armen und der Natur - hier und weltweit! Die Kirchen müssen dabei Vorbild sein.

Eine Welt ohne Armut ist möglich! Zukunftsdebatte jetzt! Wir fordern die Kirchenleitungen auf, eine breite gesellschaftliche Diskussion zu entfachen - ohne Rücksicht auf herrschende Interessen und Machtstrukturen. Am Ende dieser Debatten der Basis sollte ein Sozialwort der Kirchen stehen - wie jenes, das 1997 zu einer politischen Aufbruchsstimmung beitrug. Ein solches Sozialwort muss klar aufzeigen, wie wir weltweit den Reichtum gerechter verteilen, mit weniger Naturzerstörung besser leben und möglichst viele Menschen an politischer und wirtschaftlicher Macht beteiligen."

Unterschriften-Listen liegen bei den Ökumenischen Montags-Treffs von 19.30 Uhr bis etwa 21.30 Uhr im Bad Camberger Hotel Haus Pohl, Parkstraße 9 (Badehausweg am Minigolfplatz), aus.

ÖKT-Netzwerk

Action-365 Bad Camberg

ChristInnen gehen voran:
Fair teilen statt sozial spalten

Logo Kamel des ÖKT-Netzwerks

Eher geht ein Kamel durch ein Nadelöhr,
als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt