Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Tipps Polizei Einbruch? Nicht bei mir!

Einbruch? Nicht bei mir!

E-Mail Drucken

Einbrecher haben in der "dunklen Jahreszeit" Hochkonjunktur. Je früher die Sonne untergeht, umso leichter könnnen sie ihrem kriminellen Handwerk nachgehen. In den frühen Abendstunden, wenn niemand zu Hause ist, weil die Wohnungsinhaber noch bei der Arbeit oder noch mal kurz zum Einkaufen gefahren sind, finden die Täter dunkle verlassene Häuser vor.

Innerhalb Sekunden ist ein Fenster oder die Terrassentür aufgebrochen, die Wohnung durchsucht und Wertvolles gestohlen. Der Schock für die Hausbewohner ist groß, wenn sie die durchwühlten Zimmer sehen und erkennen, dass jemand Unbekanntes in die Privatsphäre eingedrungen war.

Unter dem Motto "Dunkle Jahreszeit - Einbruch? Nicht bei mir!" hat das Polizeipräsidium Westhessen gemeinsam mit den Kooperationspartnern Präventionsrat Wiesbaden, Staatsanwaltschaft Wiesbaden und den ESWE-Verkehrsbetrieben das interaktive Haus vorgestellt.

Grafik interaktives Haus - Einbrecher bricht Balkontür auf

Unter www.nicht-bei-mir.de können sich interessierte Wohnungsinhaber und Hauseigentümer am interaktiven Haus über wirkungsvolle und sinnvolle Sicherungsmaßnahmen informieren. Natürlich enthält die Website viele weitere auch für Laien verständlich formulierte Tipps und Hinweise zu Einbruchsgefahren und Einbruchschutz. Interessant auch das Einbruchschutz-Lexikon - es erklärt die wichtigsten Zusammenhänge und Begriffe.

Ein Großteil der aufgeklärten Straftaten im Bereich der Einbruchskriminalität geht auf Hinweise von Zeugen zurück, ohne die Täter nicht hätten ermittelt werden können. Daher appelliert ihre Polizei mit der Kampagne "Dunkle Jahreszeit" auch an Nachbarn, Hausbewohner und Zeugen, verdächtige Wahrnehmungen mitzuteilen. Lieber einmal zu viel den Notruf 110 gewählt, als einmal zu wenig. Zivilcourage und Hinsehen ist gefragter, als Wegsehen!

Auch die Polizeidirektion Limburg-Weilburg wird in den kommenden Monaten an Brennpunkten präsent sein und mit verschiedenen Maßnahmen auf eine Verringerung der Einbruchszahlen hinwirken.

Unter anderem kann man sich in den eigenen vier Wänden kostenlos beraten lassen. Dabei bekommt man direkt am Objekt erklärt, wo Schwachstellen der eigenen Wohnung bzw. des eigenen Hauses sind und was man selbst tun kann, um seine Familie und sein Eigentum besser zu schützen.

Zur Vereinbarung eines persönlichen und kostenlosen Beratungstermins erreichen sie den Polizeilichen Berater Polizeihauptkommissar Uwe Meier unter Telefon 06431-9140-241 oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

pdf Infoblatt interaktives Haus als image

Hier zum Anschauen in Originalgröße und zum Ausdrucken:
Infoblatt "interaktives Haus als PDF".

 

Werbung