Einkaufstipps für Kürbisse

13. Oktober 2010
Drucken

In Deutschland werden meist Winterkürbisse angeboten. Die Sortenvielfalt wird dabei immer größer.

Auf folgendes sollte man beim Einkauf achten:

Vorsicht bei "privat" angebotenen Kürbissen unbekannter Herkunft:

Auch Speisekürbisse, vor allem in Hobbygärten gezogene, können durch Kreuzungen mit Zierkürbissen Bitterstoffe enthalten, die gesundheitsschädlich sind!

Vor der Zubereitung sollte man Kürbisfleisch immer probieren. Falls es bitter schmeckt, dann bitte nicht verzehren! In gegartem Zustand verfälschen Gewürze und Hitze das Geschmacksempfinden. Die Bitterstoffe werden durch Kochen nicht zerstört!

Für weitere Fragen stehen die Beraterinnen der Verbraucherberatung gerne zur Verfügung.

Informationen über die Außenstelle der Verbraucherberatung in Bad Camberg und ihr Angebot findet man im Artikel "Verbraucherberatung in Bad Camberg".