Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise Kino im Kurhaus am 7. Dezember 2011

Kino im Kurhaus am 7. Dezember 2011

E-Mail Drucken

Kombiplakat klein

 

"Kino im Kurhaus" zeigt am Mittwoch, 7. Dezember 2011 wieder zwei aktuelle Kinofilme im Bürgerhaus "Kurhaus Bad Camberg".

- nur Abendkasse - kein Kartenvorverkauf -

Kombiplakat

Die Nachmittagsvorstellung

Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn - 16.00 Uhr Eintritt 5,-

Im Feenreich Rosarien genießen Prinzessin Lillifee und ihre Freunde den strahlenden Sommer. Doch eines Nachts erscheint Lillifee im Traum das Einhorn Rosalie und bittet um Hilfe: Lillifee soll sich um ihr Baby Lucy kümmern. Als Lillifee erwacht, entdeckt sie, dass Lucy auf magische Weise den Traum verlassen hat und quicklebendig auf ihrem Bett sitzt. Zuerst sind alle begeistert, denn wenn man das Horn eines Einhorns berührt, kann man sich alles wünschen! Nur Lillifee macht sich Sorgen. Was ist mit Rosalie geschehen?

Lillifee beschließt, Lucy zu ihrer Mutter zurück zu bringen. Um Rosalie zu finden, bricht sie zusammen mit dem Einhorn-Baby und ihren Foto aus Prinzessin Lilifee Freunden ins Nachbarland Bluetopia auf, wo Lillifee Lucys Eltern vermutet. Dort machen sie eine furchtbare Entdeckung: Auf dem Land liegt ein Fluch! Mitten im Sommer herrschen Frost und Kälte, alles ist mit Eis und Schnee bedeckt. Nur die magische Kraft eines Einhorns kann das Eis zum Schmelzen bringen.

Aber Lucy ist noch zu klein und die Wünsche gehen nicht so in Erfüllung, wie man es sich vorstellt. Lillifee muss unbedingt Lucys Eltern finden, um das Land von seinem schrecklichen Fluch zu erlösen...

Darauf haben ihre Fans lange gewartet: Endlich fliegt Prinzessin Lillifee wieder über die Kinoleinwand! Nach dem großen Erfolg des ersten Teils "Prinzessin Lillifee" kommt ein weiteres, aufregendes Abenteuer der beliebten Prinzessin ins Kino. Der Film basiert auf den Kinderbüchern von Monika Finsterbusch. Prinzessin Lillifee ist eine Prinzessin, wie Mädchen sie lieben. Seit Jahren stehen die Bücher der magischen Fee ganz oben auf den Bestsellerlisten, und die Accessoires aus dem Lillifee-Universum sind beliebte Hits bei den Kindern.

Deutschland 2011 - Regie: Hubert Weiland, Ansgar Niebuhr - Darsteller: Animationsfilm - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 75 min.

Homepage zum Film

Die Abendvorstellung

Midnight in Paris - 19.30 Uhr - Eintritt 6,-

Ein Wunschtraum geht für den Amerikaner Gil (Owen Wilson) in Erfüllung, als er mit seiner Verlobten Inez (Rachel McAdams), einem Mädchen aus wohlhabendem Hause, seinen Urlaub in Paris verbringen kann. Seit seiner Jugend schwärmt Gil von der dortigen Künstlerszene der Zwanziger Jahre. Wenn er nur damals hätte leben können! Hemingway, Fitzgerald, Gertrude Stein - das sind die Idole des erfolgreichen Hollywood-Drehbuchautoren, der sich sehnlichst wünscht, als ernstzunehmender Schriftsteller zu reüssieren.

Inez hat kein Verständnis für seine Schwärmerei. Eines Abends bricht Gil alleine auf und verirrt sich bei seinem Streifzug durch Foto aus Midnight in Paris die Straßen der Stadt der Liebe. Punkt Mitternacht geschieht etwas Wundersames: Gil wird von einer Limousine aufgelesen, die ihn geradewegs in die Roaring Twenties transportiert, zu all den legendären Künstlern, die er immer schon bewundert hat! Mit einem Mal ist nichts mehr so, wie es vorher war...

So romantisch und hinreißend war Woody Allen schon lange nicht mehr! Allens 42. Regiearbeit präsentiert den legendären Filmemacher, der im vergangenen Jahr seinen 75. Geburtstag feierte, in absoluter Höchstform. Es ist sein erster komplett in Paris entstandener Film, eine berauschende, einfallsreiche und charmante Liebeserklärung an die Stadt der Liebe und die Kraft künstlerischen Strebens. In den Hauptrollen des leichtfüßigen Großstadtmärchens in der Tradition von "The Purple Rose of Cairo" sind Owen Wilson ("Meine Frau, ihre Kinder und ich") und Rachel McAdams ("Sherlock Holmes") sowie die Oscar-Gewinner Marion Cotillard ("Inception"), Kathy Bates ("Titanic") und Adrien Brody ("Der Pianist") zu sehen. Zudem hat Frankreichs First Lady, Carla Bruni, einen Gastauftritt in ihrer ersten Kinorolle.

Spanien / USA 2011 - Regie: Woody Allen - Darsteller: Owen Wilson, Rachel McAdams, Kathy Bates, Adrien Brody, Marion Cotillard, Léa Seydoux, Michael Sheen, Carla Bruni - Prädikat: besonders wertvoll - FSK: ohne Altersbeschränkung - Länge: 94 min.

Homepage zum Film