Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise Von Elfen, Nixen und allerlay Sagengestalten

Von Elfen, Nixen und allerlay Sagengestalten

E-Mail Drucken

kleines Plakat Liederabend Kulturkreis Schwickershausen

Plakat Liederabend Kulturkreis Schwickershausen

Zu einem Liederabend unter dem Titel "Aus alten Märchen... - Lieder und Arien von Elfen, Nixen und allerlay Sagengestalten" lädt der Kulturkreis Schwickershausen in der Reihe "Altes bewahren - Neues wagen" am Sonntag, 21. Oktober 2012, um 18 Uhr ins Gemeinschaftshaus Schwickershausen ein.

Märchen und Sagen beschäftigten schon immer die großen und kleinen Dichter aller Zeiten. Besonders die geheimnisvollen Frauengestalten faszinierten die Menschen, ob sie nun Loreley, Undine, Rusalka oder schlicht Elfen und Nixen hießen.

Am Sonntag, dem 21. Oktober ab 18 Uhr möchte die Sopranistin Kirsten Schierbaum ihr Publikum mit einem Liederabend unter dem Titel "Aus alten Märchen..." - Lieder und Arien von Elfen, Nixen und allerlay Sagengestalten - verzaubern. Mit ihrer wandelbaren warmen Stimme, die mal zart und leicht, dann wieder kraftvoll und dramatisch klingt, entführt sie in märchenhafte Zeiten.

Ihr zur Seite steht Susanne Klar, die ihrerseits den Flügel singen lässt und die Zuhörer in ferne Zeiten lockt. Das Duo schlüpft mal in die Rolle des Betrachters, dann wieder in die Rolle der sagenhaften Gestalten. Ergänzt werden die Lieder und Arien durch kleine Texte und Moderationen.

Musikalische und kulinarische Köstlichkeiten werden an diesem Abend im Gemeinschaftshaus Schwickershausen zu einem Programm vereint. Wie jedes Jahr im Oktober, gibt es in der Pause wieder selbst gebackenen Zwiebelkuchen, Kürbissuppe, Federweißer und frischen Apfelmost. Der Kulturkreis Schwickershausen lädt hierzu herzlich ein.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, der Kulturkreis freut sich aber über Spenden.


Kirsten Schierbaum

Kirsten Schierbaum

Kirsten Schierbaum studierte nach dem Abitur zunächst in Mainz Schulmusik mit Hauptfach Gesang (Frau Ott), sowie Musikwissenschaft und Germanistik, bevor sie 1995 ihre Gesangsausbildung bei Frau Prof. Heuer - Christen an der Musikhochschule in Freiburg fortsetzte und mit der Bestnote abschloss. Dort war sie Mitglied der Operschule und sang u.a. die weibliche Hauptrolle in der Uraufführung von O. Büsings "Picknick im Felde" und die Serpetta in Mozarts "Gärtnerin aus Liebe" in einer Inszenierung von Prof. Gerd Heinz. Unter dessen Regie sang sie auch am Theater Freiburg in der Uraufführung der Oper "Heimat" von C. Schwehr. Kurse bei Ileana Cotrubas und Prof. Ingeborg Most folgten.

Als Lied- und Konzertsängerin erstreckt sich ihr Repertoire von den Oratorien des Barock bis hin zum Musical. Das besondere Interesse von Kirsten Schierbaum gilt der Neuen Musik und führte zu mehreren Uraufführungen, Konzerten, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen im In - und Ausland, u.a. mit dem "Ensemble Modern". Sie war Mitglied der Opernwerkstatt des Staatstheaters Wiesbaden und sang bei den Wiesbadener Maifestspielen und anderen Musikfestivals im In- und Ausland. Kirsten Schierbaum gewann einen 1. Preis im Fach Sologesang und ist Stipendiatin der Richard-Wagner-Stiftung.

Neben ihrer künstlerischen Tätigkeit erteilt Kirsten Schierbaum Gesangsunterricht und bereitet u.a. angehende Musikstudenten auf die Aufnahmeprüfung an Hochschulen vor. Bei den Wettbewerben "Jugend musiziert" befanden sich ihre Schüler wiederholt unter den Preisträgern. Frau Schierbaum betreute als Gesangscoach die Solisten des Musicals "Nostradamus - Le Mystique" in Koblenz. Seit 2008 ist sie Terlusollogin und "Funktionale Stimm- und Atemtyptrainerin". Diese Erkenntnisse gibt sie in speziellen Atemtypkursen und Stimmbildungsworkshops für Chöre weiter.

www.kirsten-schierbaum.de