Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise "Weltliche Hausordnung" und "himmlische Hausordnung"

"Weltliche Hausordnung" und "himmlische Hausordnung"

E-Mail Drucken

Von der Fas(t)nacht zum Fasten - oder: Vom Starkbier für die "fade Zeit". So heißt das Thema des Ökumenischen Montags-Treffs am 4. Februar 2013.

Referent und Gesprächs-Partner dafür ist Dr. Dr. habil. J. Georg Schütz aus Aschaffenburg, Ökumene-Referent i. R. der Deutschen Bischofskonferenz und stellvertretender Diözesanvorsitzender der KAB (Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung) Würzburg.

Schon in frühchristlicher Zeit bereiteten sich Christinnen und Christen durch Beten und Fasten zu ganz bestimmten Zeiten auf die großen Feste im Kirchenjahr vor, besonders vor Weihnachten und Ostern. Dieser Brauch ist seit dem 7. Jahrhundert auch als "Fastenzeit" für die vorösterliche Zeit bekannt. Doch vor dieser Zeit kommt die Fastnacht, ein Zeitraum mit öffentlichen Feiern, Tanzveranstaltungen, Festmählern, voller Ausgelassenheit, ohne Verzicht und Enthaltsamkeit. Es ist die "weltliche Hausordnung", die mit dem Aschermittwoch von der "himmlischen Hausordnung" abgelöst wird.

Fasnacht/Fasching und Fastenzeit lagen sich schon immer in den Haaren, wurden bildlich und literarisch ausgeschmückt und haben im Laufe der Geschichte viele Kuriositäten und Verdrehungen der Zeiten hervorgebracht. Heute versuchen manche Menschen, diese "Hausordnungen" wieder bewusst in ihr Leben zu integrieren, in Einklang zu bringen und sinnvoll zu gestalten. Dr. Schütz erzählt Heiteres und Besinnliches vor der Fastenzeit.

Zur Information, zum Gespräch, zum Nachdenken, zum Schmunzeln und Lachen mit dem Referenten und miteinander lädt die ökumenische Basisgruppe ACTION 365 wieder alle Frauen, Männer und Jugendlichen zum Montagstreff von 19.30 Uhr bis etwa 21.30 Uhr im Bad Camberger "Haus Pohl", Parkstraße 9 ("Badehausweg", am Boule- und Minigolfplatz, in der Nähe der Kliniken und des Kurheims) herzlich ein. Der Eintritt ist wie immer frei.

Am Rosenmontag, dem 11. Februar, findet kein Ökumenischer Montags-Treff statt.

Es geht weiter am 18. Februar mit dem Limburger Diakon Bernd Faßbender und dem Thema "Gutes denken, Gutes reden, Gutes tun! Heilen mit Hagiotherapie und Religion?"

Action-365 Bad Camberg

die Leute feiern Fastnacht beim Handkarrenumzug in Bad Camberg

 

Werbung