Camberger Lesecafe im Dezember

03. Dezember 2013
Drucken

Autorentreff Bad Camberg präsentiert "Winterzauber" und mehr. Vor der Winter- und Weihnachtspause lesen die Autorinnen und Autoren des Autorentreff Bad Camberg am 3. Dezember 2013 zum letzten Mal in diesem Jahr.

Buch-Cover der Anthologie Winterzauber "Draußen ist es winterlich kalt. Wir sitzen am warmen Ofen oder am Kamin, der mit seinem prasselnden Feuer unsere Herzen wärmt. Gemütlich bei Tee und Gebäck schauen wir durch das Fenster den ersten Schneeflocken zu, wie sie sanft zu Boden rieseln." So oder so ähnlich könnte es zugehen, beim "Winterzauber" des Autorentreff Bad Camberg. Autoren und Autorinnen aus der Kurstadt und der Region haben für Sie Kurzgeschichten und Gedichte geschrieben, die Sie auf lange Winterabende einstimmen und verzaubern sollen.

Die nächste Lesung, unter anderem aus der Vereinsanthologie, findet am 03.12.2013, um 19:15 Uhr, im Vortragsraum der MEDIAN-Hohenfeldklinik, Hohenfeldstr. 12-14 in Bad Camberg statt.

Lesen werden an diesem Abend: Dagmar Sellheim (Bad Camberg) aus dem "Winterzauber" ihrer Kurzgeschichte "Kann es sein, dass...?": Tanja hat den Schritt gewagt und ist zu ihrem Freund in die Großstadt gezogen, in ihre erste gemeinsame Wohnung. Ihr erstes gemeinsames Weihnachtsfest wird zu einer ganz fantastischen und unglaublichen Geschichte voller Liebe und Menschlichkeit.

Peter Makamul (Kirberg) trägt aus seinen aktuellen Gedichten seiner Gedichtbände "Neues aus Quetschebach" und "Schmetterlinge im Hühnerstall" vor. Seine Gedichte und Kurzgeschichten in Hochdeutsch, manches auch in Mundart, sind wie aus dem Leben geschrieben und so mancher kann und wird sich darin wiederfinden. Er schreibt nachdenkliches und menschliches; der Humor kommt dabei aber ebenfalls nicht zu kurz.

Karlheinz Sellheim (Bad Camberg) liest aus dem "Winterzauber" die Kurzgeschichte "Die kleine Eisenbahn": Max ist ein 10-jähriger Junge und wünscht sich nichts so sehr wie eine Spielzeugeisenbahn. Seine alleinerziehende Mutter versucht alles, um die Weihnachtstage für ihren Sohn so schön wie möglich zu machen, aber das Geld ist knapp.

Alle Kurgäste sowie Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mehr Info zur Vereinsanthologie "Winterzauber"

Mehr Info zum Autorentreff...

Suchen Sie einen anderen Beitrag des Lesecafes?

Liste aller Beiträge zum Stichwort "Lesecafe"