Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise Ökumenischer Gottesdienst für die Einheit der Christen

Ökumenischer Gottesdienst für die Einheit der Christen

E-Mail Drucken

"Ist denn Christus zerteilt?" - so heißt das Thema des ökumenischen Gottesdienstes, zu dem die ökumenische Basisgruppe ACTION 365 für Montag, 2. Juni 2014, um 19.30 Uhr in die Bad Camberger katholische Pfarrkirche "Sankt Peter und Paul" einlädt.

Liturgen sind die Pfarrer Dr. Karl Gottfried Goebel (i. R.), Bastian Michailoff und Klaus Nebel, alle Bad Camberg, und Dr. Dr. habil. J. Georg Schütz aus Aschaffenburg, Ökumene-Referent i. R. der Deutschen Bischofskonferenz und stellvertretender Diözesan-Vorsitzenden der KAB (Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung) Würzburg. Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ökumenischen Basisgruppe ACTION 365 gestalten den Gottesdienst mit.

Albrecht Dürer - Betende Hände
Albrecht Dürer - Betende Hände
Das Thema ist dem Ersten Korinther-Brief (1,1-17) entnommen. Es ist das Motto der Gebetswoche für die Einheit der Christen 2014. Die jährlich stattfindende Gebetswoche ist eine der wichtigsten ökumenischen Veranstaltungen. Viele evangelische, katholische und evangelisch-freikirchliche Gemeinden führen regelmäßig diese Woche der Begegnung gemeinsam durch. Sie wird gemeinsam vom Päpstlichen Rat zur Förderung der Einheit der Christen und dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) verantwortet. Der ÖRK und die römisch-katholische Kirche arbeiten bei der Vorbereitung der Gebetswoche zusammen. Die Materialien für 2014 wurden von kanadischen Christen vorbereitet.

Das Motto nimmt auf die großen Unterschiede Bezug, die in Kanada bestehen: verschiedene Sprachen und Kulturen, ja selbst im Klima zerfällt das Land in sehr ver­schieden ausgeprägte Regionen. Das bringt es mit sich, dass in Kanada auch der christliche Glaube ganz unterschiedlich gelebt und bezeugt wird. Für die Vorbereitungsgruppe der Gebetswoche lag es daher nahe, sich auf den Abschnitt im ersten Korintherbrief zu beziehen, in dem Paulus die unterschiedlichen Gruppierungen und Strömungen in der Gemeinde ermahnt, sich auf das eine Fundament Jesus Christus zu besinnen, denn Christus ist eben nicht "zerteilt".

Die "Ökumenische Kollekte 2014" hilft Kindern und deren Familien in Khorog in Tadschikistan. Dort lebt der Großteil der Bevölkerung unterhalb der Armutsgrenze. Viele Männer suchen Arbeit in der Hauptstadt Duschanbe oder in Russland. Zurück bleiben geschwächte Familien. Kinder, die oft aus zerrissenen Familien stammen, sind durch Kriegserfahrungen, Drogen- und Alkoholmissbrauch verwahrlost und traumatisiert. Eine Partnerorganisation der Caritas bietet besonders gefährdeten Kindern und Jugendlichen eine verbesserte schulische Ausbildung an und motiviert sie zu einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Die Familien der Kinder werden durch psychologisch-pädagogische Beratung gefördert.

Action-365 Bad Camberg