Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise Trekking im Himalaya - Einsames Rolwaling

Trekking im Himalaya - Einsames Rolwaling

E-Mail Drucken
kleines Plakat mit Text und einem Foto von schneebedeckten hohen Bergen

Plakat mit Text und einem Foto von schneebedeckten hohen Bergen

eine Bergkette

Trekking im Himalaya - Einsames Rolwaling
Multimedia-Vortrag im Bürgerhaus "Kurhaus Bad Camberg"

ein blauer Wegweiser Jürgen Mitter zeigt in seinem Multimediavortrag Bilder und Filme von seiner Reise in das Rolwaling-Gebiet, das er im November 2014 zusammen mit drei "Mitwanderern" besuchen konnte.

"Meine mittlerweile siebte Reise nach Nepal war zugleich die bisher intensivste, die erlebnisreichste, aber auch die anstrengendste Tour. Unterwegs in der zwar bekannten, aber dennoch wenig begangenem Region Rolwaling, konnten wir in unserer Gruppe ein Gebiet kennenlernen, das vom Tourismus in Nepal noch weitgehend unberührt geblieben ist. Ursprüngliches Leben, noch weniger Komfort als auf anderen Touren mittlerweile üblich und Menschen, die auf uns genauso neugierig waren wie umgekehrt, haben die einzelnen Etappen geprägt.

ein orangefarbenes Iglu-Zelt im Gebirge Begonnen hat die Tour bei subtropischem Klima und der entsprechenden Vegetation in Singati auf 900m Meereshöhe, nach unterschiedlich anstrengenden Tagesetappen über Simigaon, Dongang und Beding sind wir schließlich in Na, dem letzten "Ort" im Tal, auf rund 4.200m angekommen. Von dort aus standen der Gipfel des Yalung Ri mit 5.700m sowie nach einem zweitägigen Marsch über den Trakarding-Gletscher die Überquerung des Tashi-Laptsa-Passes mit 5.755 m auf dem Programm. Dazu waren wir von Na aus mit insgesamt 12 Mann Begleitpersonal unterwegs, die uns immer wieder mit ihrer Freundlichkeit, ihrer Hilfsbereitschaft, aber auch mit ihrer für uns erstaunlichen Leistungsfähigkeit sicher zum Ziel in Namche Basar geführt haben. Diese Reise wird mir nicht nur wegen der Erlebnisse während des Campings an ungewohnten Orten in ungewohnten Höhen und der einzigartigen Bergpanoramen, sondern auch wegen des Wissens, dass solche Reisen keine Selbstverständlichkeiten sind, sicher noch lange in Erinnerung bleiben. Ein großes Maß an Demut und Dankbarkeit bleiben zurück", so Jürgen Mitter in der Ankündigung zu seinem Vortrag.

Der Vortrag beginnt am Freitag, dem 13. März 2015 um 19.30 Uhr und dauert rund 90 Minuten. Der Eintritt ist wie immer frei.

www.nepal-bilder.de

ein Mann geht im Wald bergauf

Blick durch Bäume zu einem schneebedeckten berg

Tische und Bänke

eine Frau vor einem Kohleherd

Plumpsklo

ein freundlich lächelnder Bergführer bringt Essen ins Zelt

zwei von innen beleuchtete Iglu-Zelte im Gebirge

schneebedeckte Bergkette

Leute stapfen durch den Schnee

eine von der Abendsonne beleuchtete Gebirgskette

ein Zeltlager im Geröll

die Sonne kommt hinter den Bergen hervor

Nebel im Tal

eine runde Wolke schwebt wie ein Ufo über dem Gebirge

 

Werbung

Banner
Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner