Drehscheibe Camberg

Bad-Camberg.Info

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungshinweise Kino im Kurhaus am 9. September 2015

Kino im Kurhaus am 9. September 2015

E-Mail Drucken
Kombiplakat klein

"Kino im Kurhaus" zeigt am Mittwoch, 9. September 2015, wieder zwei aktuelle Kinofilme im Bürgerhaus "Kurhaus Bad Camberg".

- nur Abendkasse - kein Kartenvorverkauf -

Kombiplakat

Die Nachmittagsvorstellung

Minions - 16.00 Uhr Eintritt 5,-

Die Minions gibt es schon seit Anbeginn der Zeit und die kleinen, gelben Helferlein sehen den einzigen Zweck ihrer Existenz darin, einem Bösewicht zu dienen. Doch immer wieder sterben ihnen die Meister, darunter auch Graf Dracula und Napoleon, vor der Nase weg - und die tollpatschigen Minions tragen meistens eine gewisse Mitschuld. Doch ohne Aufgabe sind die Kleinen todunglücklich und als ihnen die Bösewichte ausgehen, ziehen sie sich in die Eiswüste zurück und verharren dort viele, viele Jahre in Depression - bis schließlich in den 60er Jahren, also 42 Jahre vor der Begegnung mit Gru, der mutigste Minion und zwei Gefährten den Entschluss fassen, einen neuen Meister zu suchen.

Zeichentrickfiguren - ein Mann inmitten einer Schafherde

Und so machen sich Stuart, Kevin und Bob (jeweils Stimme im Original: Pierre Coffin) auf zu einer Tagung der allergrößten Fieslinge. Dort laufen sie der größenwahnsinnigen Scarlet Overkill (Sandra Bullock, deutsche Stimme: Carolin Kebekus) und ihrem Ehemann, dem Wissenschaftler Herb Overkill (Jon Hamm), in die Arme. Scarlet will der erste weibliche Oberbösewicht werden und die kleinen Handlanger kommen ihr da gerade recht...

USA 2015, R.: Pierre Coffin, Kyle Balda, Animationsfilm, 91 Min., ab 0 J.

Homepage zum Film

Die Abendvorstellung

Verstehen Sie die Beliers? - 19.30 Uhr - Eintritt 6,-

Einzigartig humorvoll spielt die französische Erfolgskomödie "Verstehen Sie die Béliers?" mit unserer Wahrnehmung von Normalität. Ohne jede Spur von aufdringlicher Effekthascherei siedelt Regisseur Éric Lartigau seine turbulente Coming-of-Age-Geschichte einer jungen Frau in einem lautlosen Universum an. Sensibel inszeniert der 51jährige die scheinbar stille Welt tauber Menschen und versammelt dabei ein glänzendes Ensemble. Neben der preisgekrönten Karin Viard überzeugt vor allem die ungeheuer erfrischende Präsenz der jungen Hauptdarstellerin und Newcomerin Louane Emera in diesem bewegendem Schauspielerkino mit berührender Dramatik und bezaubernden Pepp.

eine Frau in indischem Kleid und ein Mann im Anzug unterhalten sich an der Bar

Gemeinsam mit seinem durchweg brillant agierenden Darstellerensemble begleitet Regisseur Éric Lartigau Paulas Selbstfindung, mit bisweilen entwaffnend emotionalen Szenen, durch Höhen, Tiefen und Triumphe. Dabei beherrscht sein unaufdringliches Plädoyer für Offenheit die Gratwanderung zwischen berührenden und humorvollen, komischen Momenten perfekt. Zudem liegt in der Zeichensprache der munteren Beliérs oftmals mehr Ausdruck als bei vielen Filmen im gesprochenen Wort. "Für mich war das eine völlig unbekannte Sprache, obgleich sie in unserem Land gleichberechtigt neben dem Französischen steht", gibt Regisseur Lartigau freimütig zu.

"Einen neuen Kosmos zu entdecken", betont die sympathische Actrice Karin Viard, "fand ich total spannend". Die preisgekrönte Schauspielerin überzeugt als selbstbewusste, gehörlose Mutter in allen Facetten. Zusammen mit ihrem Partner, dem populären Belgier François Damiens, gibt sie nicht zum ersten Mal ein vergnügtes Ehegespann. Bereits in Danny Boons Komödie "Nichts zu verzollen" bewiesen die beiden ihren Zusammenhalt. Allen voran liefert freilich die Newcomerin Louane Emera, die ihre erste Rolle atemberaubend und ergreifend spielt, einen überwältigenden Leinwandauftritt. Kein Wunder, dass die feinfühlige turbulente Komödie in Frankreich innerhalb weniger Wochen bereits drei Millionen Menschen in die Kinos lockte. (Luitgard Koch)

Frankreich 2014, Regie: Éric Lartigau, Darsteller: Karin Viard, François Damiens, Louane Emera, Eric Elmosnino, Roxane Duran, 104 Min., ab 0 J.

Homepage zum Film

 

Werbung

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Logo FaCe
FamilienCentrum
Bad Camberg